Soziales Engagement
Nagellack im Franziskusheim Klagenfurt

Die Bewohnerinnen des Franziskusheim der Caritas freuten sich sehr über den Besuch.
10Bilder
  • Die Bewohnerinnen des Franziskusheim der Caritas freuten sich sehr über den Besuch.
  • Foto: Thaler
  • hochgeladen von Kathrin Hehn

Das Team des dm-Waidmannsdorf war mit Nagellack und Make-Up zu Besuch im Franziskusheim.

KLAGENFURT. Die Freude über den Besuch der dm-Damen war den Bewohnerinnen des Altersheim ins Gesicht geschrieben. Rund zwei Stunden lang wurden Haare frisiert, Nägel lackiert und natürlich ausgiebig geplaudert. Die Idee für den Besuch stammt von Theresia Thaler.
Früher war sie Weltenbummlerin und arbeitete auf einem Kreuzschiff. Bei all den Eindrücken, die sie so von der Welt sammeln konnte, brannten sich vor allem Armut und Einsamkeit ein. "Ich habe viele arme Menschen gesehen, doch die waren selten alleine und es ist schockierend wie viele Menschen in Österreich vereinsamen", erklärt Thaler.
Mit der Aktion im Franziskusheim will sie der Vereinsamung entgegenwirken und den älteren Mitgliedern unserer Gesellschaft die Möglichkeit geben sich wieder einmal schön zu fühlen und sich verwöhnen zu lassen. Für die Aktion nahmen Thaler und ihre Kolleginnen sich einen Tag Sonderurlaub. Den stellt der Drogeriekonzern dm einmal jährlich für soziales Engagement zur Verfügung.

Die Freude war groß

Vergangenen Montag Vormittag bereitete sich das Team des dm Waidmannsdorf im Speisesaal des Franziskusheim auf die Bewohnerinnen vor – Nagellack wurde ausgepackt, Haarbürsten bereitgelegt und Make-Up vorbereitet. Die Damen wurden vom Pflegepersonal hereingeführt und durften sich schließlich von den dm-Mitarbeiterinnen verwöhnen lassen.
Manche mussten ein bisschen überredet werden, bevor sie sich in die professionellen Hände der dm-Damen begaben. Dann machten sich alle ans Werk. Wer wollte konnte sich die Nägel lackieren lassen, bekam eine frische Frisur oder ein leichtes Tages-Make-Up.
Frisch herausgeputzt wurden natürlich auch jede Menge Fotos gemacht auf denen die Bewohnerinnen stolz ihre frisch lackierten Nägel und Frisuren präsentieren. Zum Plaudern und Erfahrungen austauschen war ebenfalls ausreichend Zeit vorhanden und so wurde die Aktion zu einer sehr schönen Erfahrung für beide Seiten.
Thaler und ihr Team an Freiwilligen waren vor allem von der Herzlichkeit der Menschen beeindruckt und würden diese Erfahrung gerne wiederholen.

Autor:

Kathrin Hehn aus Kärnten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.