Klagenfurt
Neues Hilfsangebot im Bereich Pflege und Gesundheit

Freuten sich über den Kick-Off des Projekts Community Nursing: Joachim Katzenberger (Leiter Abteilung Soziales), Vizebürgermeister Alois Dolinar, Stadträtin Sandra Wassermann, die drei Community Nurses Heide Maria Laussegger, Doris Scheucher und Brigitte Schwarz sowie Gemeinderätin Gabriela Holzer und Sozialreferent Bürgermeister Christian Scheider.
  • Freuten sich über den Kick-Off des Projekts Community Nursing: Joachim Katzenberger (Leiter Abteilung Soziales), Vizebürgermeister Alois Dolinar, Stadträtin Sandra Wassermann, die drei Community Nurses Heide Maria Laussegger, Doris Scheucher und Brigitte Schwarz sowie Gemeinderätin Gabriela Holzer und Sozialreferent Bürgermeister Christian Scheider.
  • Foto: StadtKommunikation/Spatzek
  • hochgeladen von David Hofer

Mit dem EU-Projekt „Community Nursing“ bietet die Stadt im Gemeindezentrum Annabichl eine kostenlose Anlaufstelle für pflegende und betreuende Angehörige. Drei diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen stehen vor Ort mit Rat und Tat zur Seite.

KLAGENFURT. Wohin wende ich mich, wenn ich eine geeignete Pflege oder Hilfe für einen Angehörigen zuhause suche? Wer ein Familienmitglied daheim unterstützt und zu diesem Thema Hilfe und Beratung braucht, kann sich ab sofort an die "Community Nurses" der Stadt Klagenfurt wenden. Am Donnerstag erfolgte im Gemeindezentrum Annabichl die Kick-Off-Veranstaltung zu diesem EU-Projekt. „Viele ältere Menschen brauchen kompetente Beratung, wenn es um die Bereiche Pflege und Gesundheit geht. Ich freue mich, dass wir mit unseren Abteilungen Soziales und Gesundheit das Projekt so schnell umsetzen konnten“, betont Bürgermeister Christian Scheider. Das „Community Nursing“ wird als Pilotprojekt vorerst im Stadtteil Annabichl angeboten.

Dreiköpfiges Team

Das Team, das im Gemeindezentrum Annabichl angesiedelt ist, besteht aus den drei diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Heide Maria Laussegger, Doris Scheucher und Brigitte Schwarz. „Wir sind neutrale Ansprechpersonen für alle Fragen rund um Pflege und Gesundheit. Wir möchten mit unserem wohnortnahen und niederschwelligen Angeboten zur Unterstützung und Entlastung beitragen“, erklärt Schwarz. Die „Community Nurses“ sind mit allen Organisationen im Sozial- und Gesundheitsbereich vernetzt und können daher individuelle Lösungen für Hilfesuchende anbieten. Das Angebot steht allen Interessierten kostenlos zur Verfügung. Um mit den Annabichlern möglichst schnell in direkten Kontakt zu kommen, werden regelmäßige Sprechstunden, Pflegestammtische und Hausbesuche angeboten.


Die Kontaktdaten der Community Nurses:

DGKP Heide Maria Laussegger
T +43 463 537-4676
M +43 664 3465609
heidi.laussegger@klagenfurt.at


DGKP Doris Scheucher
T +43 463 537-3736
M +43 664 9615069
doris.scheucher@klagenfurt.at


DGKP Brigitte Schwarz, akad. GPM
T +43 463 537-3739
M +43 664 9615065
brigitte-eva.schwarz@klagenfurt.at


Nähere Informationen zum „Community Nursing“ findet man online auf www.klagenfurt.at/stadtservice/soziales/community-nursing

Anzeige

Große Frauen - Große Reden
Das gab es noch nie: neuebuehnevillach ist jetzt auf Schiene

Große Frauen - Große Reden – ein Projekt der neuebuehnevillach in Kooperation mit ÖBB und dem Schauspielensemble der CMA. Am 9. Juli heißt es Abfahrt in Villach. VILLACH. Das gab es noch nie: Ein Projekt der neuebuehnevillach in Kooperation mit den ÖBB und dem Schauspielensemble der CMA bringt das Theater auf Schiene. Spielort sind Sonderzüge, die quer durch Kärnten verkehren und auf denen die Fahrt szenisch begleitet wird. Villach-Termin ist am 9. Juli: Abfahrt 19:40 Uhr vom Bahnhof, Rückkehr...

Anzeige
Openair Bühne in Maria Wörth
1 3

Theater am See
Lachen unter freiem Himmel

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr geht das Open-Air-Theater im Sommer 2022 mit einigen Neuerungen über die Bühne. Die Besucher erwarten zwei neue unterhaltsame Produktionen. „Gerne investieren wir Zeit, Energie und Nerven, um es so professionell und gut, wie es unser Anspruch ist, umzusetzen. Und: Was gibt es Schöneres, als sich den persönlichen Sommernachts-Theatertraum selbst zu erfüllen?“, erzählt Indentant Christian Habich, der in beiden Komödien mitspielt. Falscher Tag, falsche TürBei...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.