Jugendfreizeitstudie "Leisure is Pleasure"
Party und Shopping waren gestern

Symbolfoto: Die Freizeitkulturen der jungen Österreicherinnen und Österreicher bieten einen Mix aus Aktivität und Chillen
  • Symbolfoto: Die Freizeitkulturen der jungen Österreicherinnen und Österreicher bieten einen Mix aus Aktivität und Chillen
  • Foto: Roland Pössenbacher
  • hochgeladen von Roland Pössenbacher

Neue Jugendfreizeitstudie des Instituts für Jugendkulturforschung
zeigt: Party und Shopping waren gestern

Dass junge Österreicherinnen und Österreicher die Freizeit lieben, ist bekannt. Und auch, dass sie in der Freizeit Energie tanken und ihre Batterien für Schule, Studium und Beruf aufladen.
Aber wie funktioniert das konkret: Was tun Jugendliche in ihrer Freizeit besonders gerne? Das Institut für Jugendkulturforschung hat in der aktuellen Jugendfreizeitstudie „Leisure ist Pleasure“ bei 1.000 repräsentativ ausgewählten Österreicherinnen und Österreichern im Alter von 16 bis 29 Jahren nachgefragt.

Hauptsache Freizeit:

Die Freizeitkulturen der jungen Österreicherinnen und Österreicher bieten einen Mix aus Aktivität und Chillen.
8 von 10 Jugendlichen (81%) unternehmen in ihrer Freizeit besonders gerne etwas mit ihren Freunden,
7 von 10 Jugendlichen (71%) lieben es aber auch, einfach einmal nichts zu tun und zu relaxen.

Jugendfreizeit ist Freizeit mit Freunden und mit der Familie

Freunde und Familie sind wichtige Freizeitpartner. Jugendliche wollen ihre Freizeit mit Menschen verbringen, die ihnen persönlich wirklich etwas bedeuten.
Die Jugendlichen verbringen die Freizeit gerne mit den Eltern, den Geschwistern oder Verwandten. Weg vom exaltierten Vergnügen hin zum Soliden: Sport und Outdoor-Energietanken im Trend Im Ranking der bei jungen Österreicherinnen und Österreichern beliebtesten Freizeitaktivitäten spielen exaltiertes Vergnügen und schrill-bunte Lifestyles jedoch wider Erwarten eine Nebenrolle.

Quelle und vollständiger Text:

JUGENDKULTUR

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen