Polizei-Report: Am Wochenende waren die Diebe unterwegs

Gleich zweimal klickten für Diebe in Klagenfurt am Wochenende die Handschellen.
  • Gleich zweimal klickten für Diebe in Klagenfurt am Wochenende die Handschellen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Verena Polzer

KLAGENFURT. Am Samstag kurz vor Mitternacht gegen 23.30 Uhr wurde einem 21-jährigen Arbeiter aus Klagenfurt die Brieftasche gestohlen. Der Mann gab an, dass drei unbekannte Männer ausländischer Herkunft am Viktringer Ring auf ihn sowie seinen 22-jährigen Bruder und einen 23-jährigen Freund zukamen, wiederholt "Christian Ronaldo" riefen, um ihn herumtänzelten und mit der Hand "Einklatschbewegungen" (give me five) machten.
Als sich die drei entfernt hatten, bemerkte der Klagenfurter die fehlende Brieftasche. Sein Bruder konnte die drei Männer einholen, die Brieftasche wurde bei einer freiwilligen Nachschau aber nicht gefunden. Der mutmaßlich Bestohlene verständigte in der Zwischenzeit die Polizei.

Die alarmierten Beamten konnten nach kurzer Fahndung die drei unbekannten Männer anhalten. Bei der Personendurchsuchung fanden sie Bargeld in der Höhe von 110 Euro – genau jener Betrag, den der Klagenfurter in der Brieftasche hatte.
Einer der drei versuchte, die Brieftasche unbemerkt fallen zu lassen, die Beamten sahen das jedoch.

Später stellte sich heraus, das einer der drei Tatverdächtigen ein 35-jähriger Asylwerber aus Marokko ist. Der zweite ist ein 17-jähriger, in Innsbruck wohnhafter Marrokaner, der dritte ebenfalls Marrokaner, allerdings konnte er mit dem Diebstahl – nach Einvernahme der Zeugen – nicht in Zusammenhang gebracht werden.

Die drei angehaltenen Personen verhielten sich während der ganzen Amtshandlung aggressiv und uneinsichtig. Zur Tat waren sie nicht geständig.
Das sichergestellte Bargeld und dessen Brieftasche samt Inhalt wurde dem Geschädigten wieder ausgefolgt.

Raub am Klagenfurter Bahnhof – Grazerin verfolgte Tatverdächtige

Sonntag früh gegen 8.30 Uhr zeigte eine 39-jährige Grazerin über Notruf einen Raub beim Klagenfurter Bahnhof an. Drei Männer hätten demnach einen körperlich beeinträchtigen Mann, einen 24-jährigen Pensionisten aus Klagenfurt, niedergeschlagen.
Sie verfolgte die Tatverdächtigen und teilte der Polizei via Handy stets den aktuellen Standort mit. So konnte das tatverdächtige Trio in der Lastenstraße von der Polizei angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Bei den Männern handelt es sich um drei Beschäftigungslose im Alter von 21, 22, und 23 Jahren aus Klagenfurt. Während der Amtshandlung wurden der 23- und der 22-jährige zunehmend aggressiver, wobei der ältere der beiden aktiven Widerstand setzte und einen Polizeibeamten an der Hand verletzte. Die drei wurden in das Polizeianhaltezentrum Klagenfurt eingeliefert. Alle drei Täter waren leicht alkoholisiert.

Das beraubte Opfer gab an, dass ihm von den drei Burschen 50 Euro gestohlen wurden, jedoch konnte bei keinem der drei ein solcher Geldbetrag gefunden werden.
Der Pensionist klagte über große Schmerzen im Kopf- und Kniebereich, weshalb er von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht wurde.

Teures Fahrrad gestohlen

Gestern Nachmittag zwische 14 und 15.30 Uhr haben bisher unbekannte Täter am Friedelstrand in Klagenfurt ein hochpreisiges Mountainbike der Marke "Simplon", Typ Razor Blade XTE, Farbe rot/schwarz, gestohlen. Das Rad war mit einem Stahlseilschloss gesichert und gehört einem 43-jährigen Mediziner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen