Regionalitätspreis 2013 – Zehn Projekte für ein starkes Kärnten

Strahlende Sieger: In zehn Kategorien wurden die besten Projekte gekürt
4Bilder
  • Strahlende Sieger: In zehn Kategorien wurden die besten Projekte gekürt
  • Foto: Hude
  • hochgeladen von Teresa-Antonia Spari

Was Kärnten so einzigartig macht, ist seine Vielfalt. In jedem Landstrich, jedem Tal und jeder Region gibt es Menschen, die mit großem Engagement diese Vielfalt erhalten um Kärnten auch in Zukunft lebenswert zu machen. Es sind diese Menschen, die die Kärntner WOCHE gemeinsam mit der Regionalentwicklung Kärnten mit dem Kärntner Regionalitätspreis 2013 ehrte. WOCHE-Geschäftsführer Robert Mack: "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das Leben in den Regionen lebenswert zu machen - und Firmen, Vereine und Institutionen, die diesen Ansatz verfolgen, in den Vordergrund zu stellen."

117 Projekte wurden eingereicht. Quer durch alle Regionen – vom Schulobst im Lavanttal bis zum Sozialverein in Hermagor – und über die Grenzen Kärntens hinaus spiegelten die Einreichungen das Engagement und die Begeisterung der Kärntner für ihre Heimat wieder. Eine Zahl, die die Jury und ihren Vorsitzenden, den Leiter der Abteilung Landesentwicklung und Gemeinden, Peter Fercher, vor eine große Herausforderung stellte: „Als Jury haben wir ja vorgehabt, jedes der eingereichten Projekte zu besuchen, wir haben etwa mit 50 bis 60 Projekten gerechnet. Doch als die Einreichungen immer mehr wurden, haben wir davon abgesehen, sonst hätten wir den Regionalitätspreis 2013 wohl erst im Jahr 2014 überreichen können."

Auch die durchwegs hohe Qualität der Projekte machte die Aufgabe der Jury nicht einfacher; am Ende standen dennoch die Sieger in zehn Kategorien fest:

Kultur & Brauchtum: Regionalverband Nockregion - Bibliothekenlandschaft Oberkärnten
Regionale Dienstleistung & Handel: Kärntnermilch - Frischemärkte in Spittal, Hermagor, Villach und Feldkirchen
Land- und Forstwirtschaft: ARGE Seminarbäuerinnen - Botschafterinnen für heimische Lebensmittel
Energie, Umweltschutz, Mobilität: Regionalverband Nockregion - Eerngieautarke Region Lieser- und Maltatal
Tourismus, Gewerbe & Handwerk: ARGE Hochgenuss - Regionale Kulinarik auf höchstem Niveau
Gesundheit, Lebensqualität & Generationen: Wirtschaftsverein Zukunft Völkermarkt - GIVe Jugendcard
Marktplatz Region & Nachhaltigkeit in der Region: Weinbauverband Kärnten - Wein aus Kärnten
Kunst, Bildung, Wissenschaft & Forschung: Institut für Zukunftskompetenzen - Tage der Zukunft 2013 im Stift Ossiach
Alpen-Adria & Europa: Galerie Magnet Verlag - Pilgern ohne Grenzen
Projektideen: Genussprojekt Alpen-Adria

Gemeinsam mit über 200 Gästen wurden die Sieger im stimmungsvollen Ambiente im Bildungshaus Schloss Krastowitz geehrt und gebührend gefeiert. Durch den Abend führten die beiden WOCHE-Mitarbeiter Peter Michael Kowal und Teresa-Antonia Spari. Unter den Gästen waren: Zweiter Landtatgspräsident Rudolf Schober, Landtagsabgeordneter Markus Malle, die Bürgermeister Ingo Appé (Ferlach), Franz Zwölbar (Wernberg), Wolfgang Klienar (Seeboden) sowie die Vertreter der Partner: Präsident Johann Mößler (Landwirtschaftskammer), Paul Bacher (GF Spar Kärnten und Osttirol), Arthur Schifferl (GF Unser Lagerhaus), Manfred Freitag (Vorstand Kelag), Klaus Riepan (GF Agentur Mehrwert), Helmut Petschar (Obmann Kärnten, echt gut!), Gert Spanz (Vorstand Raiffeisen), Siegfried Spanz (FH Kärnten), Werner Kruschitz (Obmann Wirtschaftskammer Völkermarkt).

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen