Feuerwehren Klagenfurt
Schon über 2.000 Einsätze in den ersten sieben Monaten des Jahres

Bergung der Berufsweuerwehr eines Autos aus einem Teich
3Bilder
  • Bergung der Berufsweuerwehr eines Autos aus einem Teich
  • Foto: Berufsfeuerwehr Klagenfurt
  • hochgeladen von Christian Lehner

Die Klagenfurter Berufsfeuerwehr musste heuer bereits mehr Einsätze bewältigen als sonst; auch die freiwilligen Feuerwehren sind stark gefordert. 

KLAGENFURT. Der geplante Festakt zum Jubiläum 75 Jahre Klagenfurter Berufsfeuerwehr musste verschoben werden, wird aber nachgeholt, sobald dies möglich ist. Ansonsten aber hatten Berufsfeuerwehr sowie die zehn freiwilligen Wehren zum Teil mehr zu tun als sonst, zeigt eine erste Leistungsbilanz für die Zeit der Corona-Pandemie.

Schon 2.015 Einsätze heuer

Laut Oberbrandrat Helmut Unterluggauer musste die Berufsfeuerwehr Klagenfurt heuer bereits zu 2.015 Einsätzen ausrücken, darunter zu 248 Brandbekämpfungen. Zum Vergleich: 2019 waren es im ganzen Jahr rund 3.000 Einsätze.
Unterluggauer: „Insbesondere durch Heimrauchmelder bemerken wir eine steigende Einsatzzahl, da die Geräte in den Haushalten mitunter schlecht gewartet werden.“ Unterluggauer betont aber gleichzeitig die Wichtigkeit der Heimrauchmelder für die Sicherheit.
Weiter steigend ist die Zahl der Rettungseinsätze von Tieren in Notlagen (heuer bereits 46) und bei Taucheinsätzen (zehn).
Unterluggauer: „Trotz Covid19 ist es gelungen, das Einsatzsystem aufrechtzuerhalten. Wir haben unsere Mannschaft auf vier Gruppen aufgeteilt, wobei sich zwei Gruppen immer 14‐tägig abwechseln. Es kommt damit zu keinem unmittelbaren Kontakt und wir würden auch im Fall einer Infektion in der Truppe voll einsatzfähig bleiben.“ 

Ständige Tagesbereitschaft

Der stellvertretende Landesfeuerwehrkommandant und Bezirksfeuerwehr‐Kommandant Dietmar Hirm berichtet, dass auch die zehn freiwilligen Feuerwehren durch Covid19 gefordert werden. „Wir haben in einem ersten Schritt eine ständige Tagesbereitschaft ins Leben gerufen, die rund um die Uhr zur Verfügung steht, wenn Hilfe gebraucht wird. Die hunderte freiwilligen Frauen und Männer haben allein im Vorjahr 51.000 Arbeitsstunden geleistet“, berichtet Hirm.

Siebeneinhalb-Millionen-Budget

Bei der Präsentation der Leistungsbilanz verwies Feuerwehr-Referent Stadtrat Christian Scheider auf die große Bedeutung der Feuerwehren für die Landeshauptstadt. „Pro Jahr stellen wir rund sieben Millionen Euro für die Berufsfeuerwehr und rund eine halbe Million Euro für die freiwilligen Feuerwehren zur Verfügung." Auch in finanziell schwierigen Zeiten wird an diesem Budget nicht gerüttelt. Scheider verweist insbesondere auf das breite Tätigkeitsfeld der rund 500 Männer und Frauen in den Feuerwehren. „Von großen Industriebränden bis zu Taucheinsätzen und Tierrettungen wird alles bewältigt. Es ist ein qualitativ starkes System, das nur dank der freiwilligen Helfer ermöglicht wird. Viele andere Länder beneiden uns darum. Die Menschen in der Stadt können sich auf die Feuerwehren verlassen.“

Anzeige
Herbstzauber in Bad Kleinkirchheim: Im Hotel Almrausch genießen Sie zauberhafte Momente im goldenen Paradies der Nockberge.
1 1 7

Vom Berg zum See
Zauberhafte Momente im Hotel Almrausch genießen

Genießen Sie goldene Herbstmomente und einen erlebnisreichen Aufenthalt in der Region Nockberge im Hotel Almrausch. BAD KLEINKIRCHHEIM. Im persönlich geführten 4-Sterne-Hotel in Bad Kleinkirchheim checken Sie nicht ein, sondern kommen an. Hier werden Entspannung, Genuss und Wohlbefinden erlebbar. In einem der 31 Zimmer bekommen Sie sofort die Gelegenheit, nach der Anreise zu relaxen und die Aussicht auf die Nockberge zu genießen., Alle, die ein kleines, persönliches Wellnesshotel suchen, sind...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen