Neos Kärnten
Schulstart-Pakete für das Josefinum

Der Schulstart ist teuer. Neos helfen.
  • Der Schulstart ist teuer. Neos helfen.
  • Foto: NEOS Kärnten
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Über den Sommer sammelten Neos gemeinsam mit Kärntner und Unternehmer alles, was es für den Schulstart braucht. Die Schulstart-Pakete wurden gestern dem sozialpädagogischen und therapeutischen Zentrum Josefinum in Viktring übergeben.

KLAGENFURT. Jährlich stoßen viele Familien aufgrund des Schulstarts an ihre finanziellen Grenzen. 
Um zu helfen, haben Neos Kärnten über den Sommer Bürger und Unternehmer um Hilfe gebeten und fleißig Rucksäcke, gefüllte Federpenale, Zirkel, Mal-Utensilien und vieles mehr gesammelt. Daraus wurden Schulstart-Pakete für Familien geschnürt. 
Dabei besonders engagiert zeigten sich Betriebe aus dem Gailtal, wie etwa „s’Biachakastl“ aus Kötschach-Mauthen, Barbara Klauß, die Bäckerei Matitz sowie drei engagierte Privatpersonen.

Ans Josefinum gespendet

Mit zwei mehr als prall gefüllten Kartons wurde das sozialpädagogische und therapeutische Zentrum Josefinum in Viktring mit vielen Dingen rund um den Schulbedarf bedacht. Direktorin Petra Arnusch und Pressereferentin Karin Stromberger haben Federpenale, Rucksäcke & Co. dankend entgegengenommen und werden sie an die 100 Kinder und Jugendlichen, die im Josefinum sind, verteilen.
Das sozialpädagogische und therapeutische Zentrum Josefinum in Viktring begleitet seit Jahrzehnten Kinder und Jugendliche, die aufgrund ihrer Lebensgeschichte dringend sozialpädagogische, psychologische und therapeutische Hilfe benötigen, auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben. 

"Kinder sind unsere Zukunft"

Neos-Landessprecher Markus Unterdorfer-Morgenstern betont die Wichtigkeit der Arbeit der Psychologen und Betreuer im Josefinum: „Sie begleiten Kinder und Jugendliche auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben, stärken und motivieren sie, helfen ihnen dabei an sich und ihre Stärken zu glauben sowie ihre Potentiale zu entfalten. Kinder sind in vieler Hinsicht unsere Zukunft und sollten allein aus diesem Grund einen besonderen Stellenwert in unserer Gesellschaft einnehmen. "
Während dem Besuch m Josefinum galt die Aufmerksamkeit jedoch nicht nur den Schulstart-Paketen. „Corona stellte uns alle vor große Herausforderungen. Es wird jedoch kaum darüber berichtet, wie die verschiedenen Maßnahmen die Arbeit von Sozialarbeiter erschwerten“, erklärt Janos Juvan, Bewerber für die Spitzenkandidatur zur Gemeinderatswahl in Klagenfurt. Für ihn steht fest: „Der Einsatz von Menschen im sozialen Bereich muss viel weiter in den Vordergrund rücken und entsprechend gewürdigt werden. Nicht nur in Zeiten der Pandemie, sondern auch in Zukunft.“

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen