Stadtgerücht zu Clagenfurth
"Unsere Pannen sind meistens inszeniert"

Willi Noll mit Alexander Lutschounigg beim Stadtgerücht 2019
2Bilder
  • Willi Noll mit Alexander Lutschounigg beim Stadtgerücht 2019
  • Foto: Stadtrichter Klagenfurt
  • hochgeladen von Christian Lehner

Burggraf Willi Noll weiß, dass das Publikum den Stadtrichtern kleine Pannen verzeiht.

KLAGENFURT (chl). Nach dem Vereinsrecht ist er Obmann, als Stadtrichter der Burggraf und im zivilen Leben ist er im Management eines Versicherungsunternehmens beschäftigt: Willi Noll. Als Obmann und Burggraf ist Noll der erste Ansprechpartner für Politik und Sponsoren, kurz: „der Vertreter des Vereins nach innen und außen“. „Die Stadtrichter sind ein eigenes Biotop mit vielen starken Charakteren. Und diese muss man zusammenhalten und dabei jedem seine Stärken lassen“, erklärt er den Spagat, den er zu bewältigen hat. „Vor allem jetzt, zur Hauptprobezeit und kurz vor der Premiere“, ergänzt er. Mitglied der Stadtrichter ist Noll seit dem Jahr 2000, Burggraf seit 2009.

Inszenierte Pannen

Als Darsteller auf der Bühne hat er heuer drei Auftritte, darunter seine berühmte „Birgamaster“-Nummer, zu der er vorab nur so viel verrät: „Wenn zwei nicht miteinander können, aber müssen ...“
Drei Auftritte sind der Durchschnitt, die die 20 Darsteller pro Abend zu absolvieren haben, und das bei 18 Nummern und 18 Umbauten. „Ja, es gibt jede Menge Gelegenheiten für Pannen“, weiß er aus seiner 20-jährigen Erfahrung. Aber: „Das Stadtgerücht lebt ja auch von Pannen – allerdings in erster Linie von inszenierten Pannen, anders ausgedrückt: von Slapstick.“ Texthänger oder Versprecher fallen oft nur einem selbst und den Kollegen auf; Textunsicherheiten sorgen in der Regel für Lacher . „Die meisten Hoppalas passieren bei den Proben, angefangen vom Vergessen des Kostüms über unfertige Videoeinspielungen bis hin zum Zuspätkommen“, schildert Noll. „Bis zur Premiere herrscht sehr häufig Chaos, aber bei der Premiere läuft es und alles ist miteinander verschränkt.“

Großartiges Team

Echte Pannen auf der Bühne sind meist technischer Natur. „Aber selbst die werden kaum bemerkt, denn meistens ist die Panne längst behoben, bevor das Publikum etwas mitbekommt.“ Zu verdanken ist dies dem großartigen Sechs-Mann-Technik-Team von Gerd Bodners Technic-Consult. „Ohne Bodner kann ich‘s mir nicht vorstellen. Er denkt von Beginn an mit und wir können uns hundertprozentig auf ihn verlassen“, streut Noll dem Cheftechnikus Rosen. „Und nicht zu vergessen: das sechsköpfige Umbau-Team“, ergänzt er.

Zwei Kübel Wasser

Eine echte Panne wäre beinahe vor drei Jahren passiert: „Bei einem Kochshow-Sketch ließ sich der Flammenwerfer auf der Bühne nicht abdrehen – unsere guten Geister im Hintergrund halfen mit zwei Kübeln Wasser aus.“ Ein anderes Mal hatte ein Kollege das Mikrophon vergessen: „Er meinte zum Publikum: Man hört mich auch so. Und daraus entspann sich ein Überlebenskampf mit dem Ton, da die anderen Mitspielern ihr Mikro ja dabei hatten. Das Publikum hatte jedenfalls seinen Spaß dabei. Eine Stadtrichter-Sitzung ist für solche Pannen ein dankbares Format.“

Keine Kompromisse

Auf die heurigen Stadtgerüchte darf man laut Noll jedenfalls gespannt sein: „Es war ein gutes, sehr ereignisreiches Jahr, in dem vieles passiert ist, das Kärnten und Klagenfurt betrifft.“
Noll selbst jedenfalls achtet sehr darauf, dass ihm keine Hoppalas passieren: „Wenn ich auf die Bühne gehe, mag ich keine Kompromisse eingehen, sondern so gut wie nur möglich meine Auftritte absolvieren.“ Ein Grundsatz, der auch dem Regisseur Heiner Zaucher sehr entgegen kommt. „Der Heiner und ich, wir verstehen uns wirklich gut, da wir in vielem die gleiche Meinung und auch den gleichen Humor haben.“

Willi Noll mit Alexander Lutschounigg beim Stadtgerücht 2019
Burggraf Willi Noll bei der Eröffnung des Altstadtzaubers 2019
Anzeige
v.l.n.r.:
 Gerli Kinz von der THI Treuhand Immobilien GmbH, Robert Wochesländer, Geschäftsführer der RW Bauträger GmbH, Nikolaus Hartlieb, GF W&H Bauträger GmbH sowie der Bürgermeister von  Feldkirchen Martin Treffner
7

Wohnprojekt
Baubeginn für City Living Feldkirchen

In Feldkirchen entsteht ein neues Wohnprojekt aus österreichischer Produktion und Qualität. Die Vermarktung und den Verkauf übernimmt die THI Treuhand Immobilien GmbH. FELDKIRCHEN. 
Mit dem Spatenstich auf dem Gelände Sonnrain erfolgte am 28. Juni der offizielle Startschuss für das Projekt „City Living Feldkirchen “ der RW Bauträger GmbH & W&H Bauträger GmbH. Bei diesem Bauprojekt entstehen insgesamt fünf exklusive Reihenhäuser. Das Investitionsvolumen dieser modern geplanten Häuser mit...

Anzeige
Rupert Hirner lädt an zwei Wochenenden zum Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre im Maltatal, die höchstgelegene Absprungstation weltweit. Für die Mutigen Springer geht es 165 Meter in die Tiefe
4

Maltatal
165 Meter Bungy Mania Kölnbreinsperre

Rupert Hirner lädt wieder zum traditionellen Bungy Jumping-Spektakel auf die Kölnbreinsperre. Für WOCHE-Leser gibt es sogar einen 40 Euro Preisvorteil. KÄRNTEN. Ein letzter Blick nach unten, ein letzter tiefer Atemzug ein Schritt ins Nichts – Bungy ist das ultimative Abenteuer. Den besonderen Kick finden Fans des freien Falls in Kärnten. Die höchstgelegene Absprungstation der Welt liegt hier auf 2.000 Metern Seehöhe. Vom Ausflugsziel Kölnbreinsperre aus gibt es wieder die Möglichkeit, sich vom...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen