Vandalen haben es auf Wulz abgesehen

Wer hat Grünen-Stadträtin Andrea Wulz auf dem Gewissen? Eine böse Überraschung erlebte Wulz vergangene Woche in ihrem zu Hause in Waidmannsdorf, wie sie schildert: „Meine Tochter wollte am Morgen mit dem Auto meines Mannes fahren und bemerkte, dass die Reifen aufgeschlitzt waren. Auch die Reifen meines Autos und die Fahrradreifen wurden brutal aufgeschlitzt.“

Ein nächtlicher Coup
Es muss mitten in der Nacht gewesen sein, als sich eine unbekannte Person in die offene Garage des Reihenhauses schlich. „Man braucht zum Aufstechen der Reifen, für so einen Akt, derart viel Kraft und Wucht“.
Jetzt ist die Polizei am Werk: Gegen den Täter oder die Täter wurde anonyme Anzeige erstattet und die „Cops“ werden in der nächsten Zeit ein wachsames Auge auf das Wulz-Grundstück richten.

Drohbriefe erhalten
Attacken gegen die Politikerin sind nicht selten, wie Wulz gesteht: „Ich habe schon etliche Drohbriefe erhalten.“ Einen derartigen Gewaltakt habe sie aber auch noch nicht erlebt. Zu ihrem morgendlichen Ritual gehört der Rundgang ums Haus, um zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Wulz, die sagt, dass sie nicht leicht einzuschüchtern ist, betont, dass ihr dieser Akt „Sorgen bereite, da auch Familie und Nachbarn mit hineingezogen werden.“

Katja Juliane Auer
Foto: Auer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen