Klagenfurt
Vermutlich neuerlicher Drogentodesfall

Vermutlich wurde der nächste Drogentote in Klagenfurt gefunden

Die genaue Todesursache ist noch nicht geklärt. Mann fand Leiche seines 46-jährigen Bruders in Klagenfurter Wohnung.

KLAGENFURT. Eine alleine lebender 46-jähriger Mann wurde – wie erst jetzt bekannt wurde – schon am 8. Juni von seinem Bruder tot in seiner Klagenfurter Wohnung gefunden. Der Notarzt kam, konnte aber nur noch den Tod feststellen. Hinweise deuteten auf Suchtmittelkonsum hin, also wurde gestern die Gerichtsmedizinerin der Medizinischen Universität Graz mit der Leichenöffnung beauftragt. 

Todesursache nicht geklärt

Der Leichnam des Mannes wies eine fortgeschrittene Verwesung auf, weshalb die genaue Todesursache nicht geklärt werden konnte. Eine Hirnlähmung, wie sie bei Suchtgift- oder Arzneimittelintoxikation vorkommt, kann aber nicht ausgeschlossen werden. 
Ein toxikologischer Befund soll noch Aufschluss geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen