Waschanlage für Mülltonnen
Wie ein übergroßer Geschirrspüler

Entsorgungsreferent Stadtrat Wolfgang Germ und DI Gregor Aspernig (Planungsbüro Horn & Partner) auf der Baustelle der Behälterwaschanlage bei der Kläranlage Klagenfurt
  • Entsorgungsreferent Stadtrat Wolfgang Germ und DI Gregor Aspernig (Planungsbüro Horn & Partner) auf der Baustelle der Behälterwaschanlage bei der Kläranlage Klagenfurt
  • Foto: StadtPresse/Spatzek
  • hochgeladen von Christian Lehner

Die Abteilung Entsorgung der Landeshauptstadt errichtet eine Waschanlage für Mülltonnen.

KLAGENFURT (chl). Am Gelände der Kläranlage wurde mit dem Bau der ersten Behälterwaschanlage in Kärnten begonnen. "Man muss sich die Waschanlage wie einen übergroßen Geschirrspüler vorstellen", erklärt Entsorgungsreferent Stadtrat Wolfgang Germ. Ab Oktober 2019 werden dort Mülltonnen verschiedener Bauart und Größen (120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter Behälter) professionell gereinigt.
Die Waschanlage mit Alleinstellungsmerkmal soll allen Kärntner Gemeinden und Abfallwirtschaftverbänden zur Verfügung stehen und damit zusätzliche Einnahmen für die Stadt bringen. Der Bau der Anlage sei die Folge einer 2015 durchgeführten Umfrage der Abteilung Entsorgung. "Ein Großteil der Bürger hat sich für die Errichtung einer solchen Waschanlage ausgesprochen. Wir kommen dem Wunsch jetzt nach und investieren rund 1,8 Millionen Euro in diese Serviceleistung", informiert Germ.

Synergien

Durch den Bau am Gelände der Kläranlage ergeben sich Synergieeffekte: "Das Grundstück gehört bereits der Stadt und das Schmutzwasser aus der Waschanlage wird gleich vor Ort geklärt." Gebaut werden ein 1.200 Quadratmeter großer asphaltierter Platz, eine 220 Quadratmeter große überdachte Fläche als Lager für die Mülltonnen sowie die 350 Quadratmeter große Behälterwaschanlage. Sonnenkollektoren auf dem Flugdach sollen die Energie für die Reinigung liefern.

Keine extra Gebühr

Eine extra Gebühr werde nicht eingeführt, es soll ein Einzelpreis pro Reinigung verrechnet werden. "Wer eine verunreinigte Mülltonne tauschen möchte, meldet sich bei der Abteilung Entsorgung. Diese liefert einen sauberen Behälter und nimmt den alten zur Reinigung mit. So hat der Bürger immer seine Tonne vor Ort", so Germ.

Autor:

Christian Lehner aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.