WOCHE-Dorfwahl 2015: Die Narren regieren in Waidmannsdorf

ST. MARTIN (emp). Die WOCHE sucht auch heuer wieder das beliebteste Dorf bzw. den Stadtteil 2015. Diesmal sind wir zu Gast in St. Martin.

Seit 35 Jahren

Fixe Institution und Aushängeschild ist dort, seit der Gründung 1980, die Faschingsgilde in Waidmannsdorf. "Wir treffen uns ein Mal pro Monat, natürlich immer in Waidmannsdorf", sagt Obmann Günter Brommer.
Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Faschingsauftakt am 11. November und den Faschingsumzug 2016 auf Hochtouren.

Besondere Verbindung

Mit Waidmannsdorf verbindet jeden etwas, verraten uns einige der insgesamt zehn Mitglieder beim ihrem Oktober-Treffen. Günter Brommer ist mit seinem Unternehmen Blumen Brommer hier fest verhaftet, ebenso Nichte Petra Brommer, die ein Lokal betreibt. Gemeinsam mit Gabriele Brunner "sind wir die Mädchen für alles bei der Faschingsgilde", erklärt Petra Brommer.

Von Villach nach Klagenfurt

Der gebürtige Villacher Helmuth Leibetseder, u.a. zuständig für Sponsoring der Gilde, lebt und arbeitet seit sechs Jahren in Waidmannsdorf.
Sieglinde Köck, verantwortlich für Masken und das Schminken, war lange Zeit als Hausbesorgerin im Gemeindezentrum Waidmannsdorf tätig.
Als eine von wenigen Gilden, "verbrennen wir hier bei uns in Waidmannsdorf den Fasching jedes Jahr", erklärt Brommer. Konkret, das Klagenfurter Wahrzeichen, ein jedes Jahr aufs Neue mühevoll gebastelter und verkleideter Lindwurm.

Teilnehmer für Umzug

Wie jedes Jahr, sucht die Gilde Teilnehmer – Gruppen, Vereine, Schulklassen – für den Faschingsumzug in Waidmannsdorf 2016. Brommer: "Das Mitmachen ist gratis. Obendrein gibt´s tolle Preise gewinnen. Anmelden kann man sich auf www.waiwai.at."

WUSSTEN SIE, DASS ...
... Klagenfurt zwölf Bezirke hat?

... der Klagenfurter Stadtteil St. Martin die meiste Wohnbevölkerung in der Kärntner Landeshauptstadt aufweist?

... St. Martin der zwölfte Bezirk in Klagenfurt ist?

... 19.636 Menschen in St. Martin leben?

... jeder vierte Klagenfurter in St. Martin lebt und die meisten im Bezirksteil Waidmannsdorf?

So funktioniert die "Dorfwahl 2015"!

UND SO MACHEN SIE BEI DER DORFWAHL MIT!
Jedes Dorf und jeder Stadtteil in Kärnten kann bei der WOCHE-Dorfwahl als Bezirks- oder Landessieger hervorgehen. Das entscheiden die WOCHE-Leser mit ihren Stimmen.
Stimmen können für jedes Dorf, jede Ortschaft und jeden Stadtteil – unabhängig von seiner Größe – gesammelt werden. Wählen auch Sie – via Kupon, Unterschriftenliste oder online!

Mitvoten kann jeder mehrmals und zwar so:
Stimmen Sie online auf www.meinbezirk.at/dorfwahl2015 ab!

Laden Sie sich unter www.meinbezirk.at/dorfwahl2015 die Unterschriftenliste herunter.
Kupons, Listen- und Onlinestimmen zählen gleich viel.
Unausgefüllte Kupons und Votinglisten dürfen kopiert, müssen aber handschriftlich ausgefüllt werden.

Auf die Bezirkssieger warten jeweils 100 Liter Bier. Der Landessieger (Bezirkssieger mit den meisten Stimmen) erhält 1.000.
Einsendeschluss: Dienstag, 24. November 2015

Autor:

Eva-Maria Peham aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.