Wörthersee: "Mann über Bord" tot gefunden

Am Wörthersee ging ein Mann über Bord. Der Bootsführer war anscheinend betrunken
  • Am Wörthersee ging ein Mann über Bord. Der Bootsführer war anscheinend betrunken
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

WÖRTHERSEE. Durch Alkohol beeinträchtigt lenkte heute am frühen Abend ein 44-jähriger Niederösterreicher ein Motorboot auf dem Wörthersee. An Bord waren noch weitere vier Männer. Auf Höhe von Maria Wörth dürfte durch eine starke Kurve einer der Passagiere, ein anderer 44-Jähriger aus Niederösterreich, das Gleichgewicht verloren und von Bord gefallen sein. Er ging sofort unter.

Suchaktion abgebrochen

Es folgte eine sofortige Suchaktion durch die Feuerwehren Reifnitz, Villach, Krumpendorf, Ebenthal, Ferlach und Pritschitz. Auch die Wasserrettung mit 70 Mann (!), davon zehn Einsatztaucher, und das Polizeiboot Reifnitz waren im Einsatz. Der Hubschrauber des BM.I unterstützte die Suche. Doch diese musste aufgrund eines aufziehenden Gewitters und starken Windes abgebrochen werden. Heute wurde sie fortgesetzt.

Der 44-Jährige wurde in der Früh von Einsatztauchern der Wasserrettung rund 300 Meter nordwestlich der Schiffsanlegestelle Maria Wörth in ca. 30 Meter Tiefe geborgen.

Der Alkotest beim Bootsführer verlief positiv. Die Staatsanwaltschaft ordnete für morgen eine Obduktion an, das Motorboot wurde sichergestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen