Weniger Tote, aber mehr Unfälle
Positive Bilanz bei Fahrradunfällen

Unfallrisiko beim Radfahren wird oftmals unterschätzt.

Die Zahl der Fahrradunfälle ist in Österreich in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, während weniger Todesopfer zu beklagen sind. Kärnten vermeldet 2019 keinen getöteten Radfahrer.

KLAGENFURT. Der Frühling steht vor der Haustüre und damit auch der Start in die Fahrradsaison. Doch auf den heimischen Straßen mehrt sich die Zahl der Unfälle mit Beteiligung von Radfahrern. Seit 2013 ist die Zahl der Fahrradunfälle um 28 Prozent auf 8.138 Unfälle im Jahr 2018 gestiegen. Zu der Gruppe der Radler gesellen sich in letzter Zeit übrigens auch immer mehr E-Bike- und E-Tretroller-Fahrer.

Kein Todesopfer in Kärnten

Trotz der vermehrten Unfälle sank die Zahl der tödlich Verunglückten österreichweit zwischen 2013 und 2019 um 37 Prozent. Im letzten Jahr starben 32 Radfahrer, neun davon mit E-Bikes. Auf den Kärntner Straßen kam im Jahr 2019 kein Radfahrer ums Leben. Kärnten ist neben Wien das einzige Bundesland, das keine getöteten Radler zu beklagen hat. In Oberösterreich starben im Bundesländervergleich mit einer Zahl von 9 Verunglückten die meisten Radfahrer.

Kreuzung als Unfall-Hotspot

Am häufigsten passieren Fahrradunfälle im Kreuzungsbereich. "Gerade im Kreuzungsbereich kommt es oftmals zu Missverständnissen und Fehlverhalten – sowohl von Auto- als auch von Radfahrer-Seite. Kollisionen mit Kraftfahrzeugen können für Radler mit schwerwiegenden Folgen enden", sagt ÖAMTC-Unfallforscher David Nosé. 47 Prozent der Unfälle werden von Radlern selbst verursacht. Zu Alleinunfällen wie Stürzen kommt es meist aufgrund einer riskanten Fahrweise oder fehlender Fahrkenntnisse. Vor allem bei den E-Bikes fehlt es häufig an einer gewissen Fahrpraxis und Routine.

Unbeliebter Helm

Nicht nur achtsames und vorausschauendes Fahren schützt vor Unfällen, auch der Helm. Laut ÖAMTC tragen aber nur 38 Prozent der Fahrradfahrer einen Kopfschutz. Am Weg zur Arbeit stört viele Fahrer das Tragen eines Helms. Doch kann er Risiko schwerer Kopfverletzungen deutlich reduzieren.

ZUR SACHE:
Einfache Tipps für eine sichere Fahrradfahrt

  • Helm tragen
  • Fahrrad und Ausrüstung regelmäßig überprüfen und warten
  • 3-S-Blick anwenden
  • An ungeregelten Radfahrerüberfahrten gilt ein gesetzliches Limit von maximal 10 km/h.
Autor:

Mario Kernle aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen