Bezahlte Anzeige

Klares JA zum Investitionsturbo!

Unter harten Verhandlungen haben der Wirtschaftslandesrat Christian Benger und der Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl eine Investitionszuwachsprämie (IZP) für die Kärntner Betriebe ausgehandelt. Die 3,5 Millionen EUR waren nach 7 Wochen quasi weg und werden knapp 80 Millionen EUR an Investitionen auslösen. Die Abwicklung durch die AWS war derart erfolgreich, dass die Bundesregierung angekündigt hat, in den nächsten beiden Jahren jeweils fast 90 Millionen an IZP zur Verfügung zu stellen. Eine große Chance für die Kärntner Wirtschaft. Betriebe bis max. 49 Mitarbeiter können für zusätzliche Investitionen von mindestens 50.000 und maximal 450.000 EUR über dem Durchschnitt der letzten 3 Jahre einen Verlorenenzuschuss von 15 % lukrieren. Der Investitionszuwachs im Gesamtausmaß von mindestens 100.000 EUR und höchstens 750.000 EUR für Unternehmen zwischen 49 und 250 Mitarbeiter wird 2017 und 2018 mit 10%iger Prämie gefördert. Daher gilt: jetzt einreichen! Damit und mit der Einrichtung der Mittelstandsfinanzierungsgesellschaft wurden zwei zentrale Forderungen erfüllt. Nutzen wir den Investitionsturbo und gehen M.U.T.ig in die Zukunft.

Ihr Markus Malle

Autor:

ÖVP Club im Kärntner Landtag aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.