Rücklagenstau bei der Entsorgung

Die Rücklagen sind zweckgebunden, müssen im Budget aber anders verbucht werden.
3Bilder
  • Die Rücklagen sind zweckgebunden, müssen im Budget aber anders verbucht werden.
  • Foto: Woche/KK
  • hochgeladen von Markus Vouk

KLAGENFURT (mv). Die Abwasser- und Müllentsorgung lässt seit Jahren die Stadtkasse klingeln. Mittlerweile haben sich Rücklagen in der Höhe von 66 Millionen Euro angehäuft. Laut dem zuständigen Stadtrat Wolfgang Germ (FPÖ) entsteht pro Jahr ein Überschuss von 1,8 Millionen Euro. "Wenn nicht bald in die Kläranlage und den Hochwasserschutz investiert wird, muss es zu einer Senkung der Gebühren kommen", fordert Germ.
Er rechnet, dass in den nächsten Jahren rund 25 Millionen Euro in die Kläranlage und acht Millionen in den Hochwasserschutz investiert werden müssen. "Der Überschuss wird derzeit für andere Budgetposten verwendet", erklärt der FPÖ-Stadtrat.

66 Millionen Rücklagen

Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschtitz (SPÖ), die auch für die Finanzen der Stadt zuständig ist, bestätigt, dass in den vergangenen Jahren Rücklagen in der Höhe von 66 Millionen Euro gebildet wurden. "Die Rücklagen sind zweckgebunden. Sie werden aus buchhalterischen Gründen anders verbucht", erklärt die Bürgermeisterin. Eine Senkung der Gebühren für die Müllabfuhr und die Abwasserentsorgung schließt Mathiaschitz nicht aus. "Im Zuge der Budgetverhandlungen wurde eine Evaluation beschlossen. Wir müssen auf das Ergebnis warten und dann kann man entscheiden, ob die Gebühren gesenkt werden", sagt die Bürgermeisterin. Der Rücklagenstau war schon Germs Vorgänger Peter Steinkellner (ÖVP) bekannt. "Ich habe einst einen Antrag zur Gebührensenkung eingebracht. Er wurde nicht behandelt", sagt der Ex-Stadtrat.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen