Bahnlärm
"Sonderfahrt" zu Norbert Hofer geplant

In Sachen Bahnlärm will Bgm. Mathiaschitz nun mit anderen Bürgermeistern bei Minister Norbert Hofer vorstellig werden
  • In Sachen Bahnlärm will Bgm. Mathiaschitz nun mit anderen Bürgermeistern bei Minister Norbert Hofer vorstellig werden
  • Foto: Pixabay/analogicus
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Bürgermeisterin Mathiaschitz will mit den Bürgermeistern aller Gemeinden, die vom Ausbau der Baltisch-Adriatischen-Achse betroffen sind, nach Wien reisen.

KLAGENFURT. Eine enorme Zunahme von Personen- und Güterverkehr erwartet man mit Ausbau der Hochleistungsbahnstrecke vor allem im Zentralraum Kärntens. Klagenfurts Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz kündigt nun in diesem Zusammenhang eine "Sonderfahrt" nach Wien an, die sie gemeinsam mit betroffenen Bürgermeistern antreten will.

Im Rahmen eines Runden Tisches will sie Verkehrsminister Norbert Hofer die Notwendigkeit einer Trennung von Personen- und Güterverkehr im Wörthersee-Raum erläutern. In der nächsten Stadtsenatssitzung soll eine Resolution Thema sein. Mathiaschitz: "Wir müssen auf der Hut sein. Denn hier geht es um den Schutz der Lebensqualität im gesamten Zentralraum Kärnten."

Mehr zum Thema:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen