AK-Eisstockschießen
Damen-Mixed Meisterschaft im GH Krall

Dabei waren 18 Teams bei der Mixed-Damen Meisterschaft im GH Krall und zur Freude des Veranstalters allesamt kostümiert
276Bilder
  • Dabei waren 18 Teams bei der Mixed-Damen Meisterschaft im GH Krall und zur Freude des Veranstalters allesamt kostümiert
  • hochgeladen von Bernhard Knaus

KLAGENFURT (bk). Im Rahmen der laufenden Kärntnerstock-Betriebsmeisterschaft der Arbeiterkammer Kärnten und des Österreichischen Gewerkschaftsbundes fand im GH Krall die Damen-Mixed Meisterschaft statt. Bei diesem Turnier musste eine Moarschaft aus zumindest zwei Spielerinnen bestehen.

18 Moarschaften waren dabei

18 Mannschaften bestritten das Turnier und zur Freude des Veranstalters und der „närrischen“ Zeit angepasst in dementsprechender Kostümierung, alle Teams waren verkleidet. Die AK-Organisationschefin Melanie Scheiber freute sich ganz besonders, dass AK-Vizechefin Ursula Heitzer bei der Eröffnung anwesend war und Grußworte an die Mannschaften richtete.
Die Anmeldungen lagen in der Verantwortung von Astrid Kronawetter. Dass am Eis alles fair und regelkonform zuging, dafür sorgte Schiedsrichter Gerhard Sima und als Wertungschef Karl Grafenauer.

Die drei Erstplatzierten

Das Turnier für sich entscheiden konnte schließlich die Mannschaft „2 Madl, 2 Buam“ mit Melanie Sieger, Elisabeth Simtschitsch, Thomas Domenig und Bernhard Staudacher. Auf Platz 2 landete das Team „Ebenthaler Wild Chicken“ mit Christine Prossegger, Maria Matitz, Christian Reichmann und Silvio Ambrosch. Der 3. Platz ging an die Moarschaft „DOKH Friesach“ mit den Schützen Elke Hinteregger, Sissy Petschauer, Alfons Marktl und Peter Lauchart.

Autor:

Bernhard Knaus aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen