KLAGENFURTER Jungs
Jetzt geht es los...

Um 17:30 Uhr tritt der EC-KAC erstmals in dieser Finalserie gegen den HCB Südtirol in der Palaonda an.
  • Um 17:30 Uhr tritt der EC-KAC erstmals in dieser Finalserie gegen den HCB Südtirol in der Palaonda an.
  • Foto: EC KAC/Kuess
  • hochgeladen von Nicole Fischer

Heute Abend steigt das erste von möglichen sieben Spielen im Finale der neugegründeten ICE Hockey League. 

KLAGENFURT/BOZEN. Das Duell lautet EC-KAC gegen HCB Südtirol. Wer die Duelle der beiden Vereine im Jahr 2019 verfolgt hat, weiß, dass sie alles andere als leicht werden. Im Jahr 2019 schrieb man mit dem längsten Spiel (7 Drittel) Eishockeygeschichte. Am Ende gingen die Rotjacken als Sieger vom Eis. Der EC-KAC besiegte sowohl den Viertelfinalgegner VSV sowie auch den Halbfinalgegner Salzburg in der Serie mit 4:1 und fühlt sich mehr als bereit für das Finale. Die Italiener, die heute auch die Gastgeber sind, konnten die Capitals aus Bratislava mit 4:1 und die Vienna Capitals mit 4:2 in der Serie besiegen. 

Statistikvorteil

Im Verlauf der Saison trafen die Rotjacken und die Füchse aus Bozen insgesamt sechs Mal aufeinander, der KAC ging viermal als Sieger vom Eis.  Bozen spielte heuer seine erfolgreichste Saison, seit seiner Ligazugehörigkeit und konnte den Grunddurchgang sowie die Zwischenrunde als Tabellenerster beenden.

Die Teams

Bei den Rotjacken fehlen unverändert die Langzeitverletzten David Fischer, Paul Postma und Dennis Sticha. Bei Bozen fehlen der gesperrte Mike Halmo (3 Spiele), Verteidiger Karl Stollery, der bereits über die gesamten Playoffs nicht zum Einsatz gekommen ist. Dazu gesellt sich Marco Insam, der sich beim letzten Spiel gegen die Vienna Capitals verletzt hat. Ebenfalls fraglich sind Dustin Gazley und Domenic Alberger. Coach Greg Ireland hat dafür zwei Spieler vom AHL-Team HC Gröden, Diego Glück und Patrick Tomasini einberufen. Der KAC reist, wie es im Playoff üblich ist, mit drei Tormännern an, bei diesem Spiel wird es Florian Vorauer sein. Das Spiel ist ab 17.10 Uhr auf Puls24 zu sehen. 
Die beiden "Einenudler" Joschi Peharz und Marc Brabant bieten ab sofort an jedem spielfreien Tag im Finale ein eigenes "Final-Magazin" mit einer Analyse zum bevorstehenden Spiel an. Zu sehen am Youtube-Kanal des EC-KAC. 

„Die gesamte Mannschaft freut sich, dass es endlich mit der Finalserie losgeht, alle brennen auf die erste Partie in Bolzano. Wir haben uns in der bisherigen Saison auch in den letzten Jahren meist hitzige und intensive Duelle mit dem HCB geliefert. Der Gegner verfügt über ein sehr starkes, talentiertes Team, ein gefährliches Powerplay, wir wissen aber, wie wir diese Mannschaft bezwingen können und möchten gleich im ersten Aufeinandertreffen unsere eigenen Vorzüge ausspielen."

Martin Schumnig, Verteidiger des EC-KAC

Wer gewinnt Spiel 1 in der Finalserie?

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen