Klaus Mitterdorfer will Präsident werden

Stellen sich der Wahl: Erich Ropp, Klaus Mitterdorfer, Tanja Hausott und Johann Lintner
  • Stellen sich der Wahl: Erich Ropp, Klaus Mitterdorfer, Tanja Hausott und Johann Lintner
  • Foto: Triebnig
  • hochgeladen von Markus Vouk

KLAGENFURT. Klaus Mitterdorfer möchte bei der Wahl im Kärntner Fußballverband Langzeitpräsidenten Werner Lippitz herausfordern. Die Entscheidung werden die 170 Vereine am 11. März in Villach treffen. Erstmals wird eine geheime Wahl durchgeführt.

Mehr Transparenz gefordert

Mitterdorfer und sein Team setzten auf Transparenz und Service. "Es kann nicht sein, dass den Vereinen weder ein sportlicher noch ein wirtschaftlicher Jahresbericht zugestellt wird. Das möchten wir ändern. Die Vereine haben ein Recht zu wissen, was der Verband macht", erklärt Mitterdorfer. Der ehemalige Fußballer und Vorstandsmitglied des SK Treibach möchte auch das Serviceangebot in den Bezirken ausbauen. "Es soll monatlich einen Sprechtag in den Bezirken geben", sagt Mitterdorfer und weiter: "Die Vereine sehen sich mit neuen Herausforderungen, wie etwa die Registrierkassenpflicht, konfrontiert. Da muss sie der Verband unterstützen". An den Strukturen in der Geschäftsstelle in Klagenfurt möchte Mitterdorfer vorerst nichts ändern. "Die Mitarbeiter leisten eine sehr gute Arbeit", ist der Präsidentschaftskandidat überzeugt.

Nachwuchs forcieren

Sportlich möchte Mitterdorfer vor allem den Nachwuchsbereich stärken. "Wir müssen die Nachwuchsarbeit professioneller gestalten. Da dies für die Vereine in wirtschaftlich schweren Zeiten schwer zu bewerkstelligen ist, muss sie der Verband unterstützen", sagt Mitterdorfer und weiter: "Wenn uns das nicht gelingt, brauchen wir uns in zwanzig Jahren keine Gedanken über den Verband machen". Mit einen Großteil der 170 Vereine steht der Präsidentschaftskandidat schon in Kontakt.

Das Team:

Präsident: Klaus Mitterdorfer. Vize-Präsidenten: Tanja Hausott, Johann Lintner, Erich Ropp. Finanzreferent: Hans Holzer. Schriftführer: Herbert Janesch. Strafsenat: Konrad Burger-Scheidlin. Meldeausschuss: Martin Mutz. Protestsenat: Johann Kogelnig. Rechnungsprüfer: Wolfgang Rossbacher, Alfred Gängl-Ehrenwerth.

Autor:

Markus Vouk aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.