Vettel fährt schon wieder Bestzeiten

In Valencia (Circuit Ricardo Tormo) finden dieser Tage nicht nur die Vorstellungen der Formel 1-Teams statt, es wird auch fleißig getestet. Weltmeister Sebastian Vettel fügt im neuen RB7 nahtlos an die abgelaufene Saison an und fuhr auf den ersten Platz - nach 93 Runden bisher.

Zweitschnellster zum Auftakt der viertägigen Probefahrten war Force India-Ersatzmann Nico Hülkenberg vor McLaren-Ersatzmann Gary Paffett.

Michael Schuhmacher stieg erst in seinen neuen Mercedes, als Vettel bereits 280 Kilometer hinter sich gebracht hatte. Mit zweieinhalb Sekunden Rückstand landete der siebenfache Weltmeister nur auf Rang neun.
Formel 1-Boss Bernie Ecclestone würde den 42-jährigen Oldboy gerne oben weiter in den Rängen sehen. "Sein Herumgegurke", so Ecclestone, "tat mir weh."

Autor:

Erich Hober aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.