"Wir sind optimal vorbereitet"

Effektive Vorbereitung: Wolfgang Wischounig, Adonis Gonzalez, Matthias Meleschnig, Nemanja Malovic und Ivan Vajdl
2Bilder
  • Effektive Vorbereitung: Wolfgang Wischounig, Adonis Gonzalez, Matthias Meleschnig, Nemanja Malovic und Ivan Vajdl
  • hochgeladen von Markus Vouk

FERLACH. FERLACH (mv). Die Saisonvorbereitung des SC kelag Ferlach ist bereits weit fortgeschritten. Die 27-köpfige Mannschaft von Trainer Ivan Vajdl wird in der Vorbereitungszeit 34 Trainingseinheiten und elf Vorbereitungsspiele abspulen. Ein Trainingslager in Trebnje (Slowenien) wurde bereits absolviert. Nach den Testspielen gegen Bärnbach und die Fivers zeigt sich Obmann Walter Perkounig sehr zufrieden. "Die Mannschaft steht bereits sehr kompakt. In den kommenden Wochen werden wir ihr den letzten Feinschliff verleihen", erklärt Perkounig. Klarheit über die genaue Aufstellung soll der traditionelle Fürstler Cup, der dieses Wochenende über die Bühne geht, bringen. "Bei dem Turnier werden auch die beiden slowenischen Spitzenclubs RK Ribnica und RK Dobova sein. Nach dem Cup sollte endgültig klar sein, wer auf welcher Position spielt", sagt Perkounig.

Starke Neuzugänge

Das Saisonziel steht für die Ferlacher, die heuer Adonis Gonzales, Nemanja Malovic und Matthias Meleschnig neu im Team haben, bereits fest. "Wir wollen den Klassenerhalt schaffen und die großen Mannschaften ärgern", erklärt Perkounig. Finanziell stehen in den nächsten Tagen noch einige Sponsorenverhandlungen an. "Das Budget steht schon zu über siebzig Prozent", freut sich der Obmann des SC kelag Ferlach.

Effektive Vorbereitung: Wolfgang Wischounig, Adonis Gonzalez, Matthias Meleschnig, Nemanja Malovic und Ivan Vajdl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen