Lassnig Installationen
Arl setzt Familientradition fort

Das Installationsunternehmen Lassnig feiert 60-jähriges Bestehen. Der Familienbetrieb ist Spezialist für Heizungs- und Sanitäranlagen.
  • Das Installationsunternehmen Lassnig feiert 60-jähriges Bestehen. Der Familienbetrieb ist Spezialist für Heizungs- und Sanitäranlagen.
  • Foto: Najera
  • hochgeladen von Sabrina Strutzmann

Die Firma Lassnig ist ein Installationsbetrieb mit langer Familientradition. Das Klagenfurter Unternehmen besteht bereits seit 60 Jahren. 

KLAGENFURT. Von der kleinsten Reparatur bis zur kompletten Badsanierung und über Sanitär-, Heizungs- und Klimainstallationen – so breit ist die Firma Lassnig in Klagenfurt aufgestellt. Der Betrieb wurde 1960 von Franz Lassnig gegründet. Bis heute wird der Betrieb von der Familie geführt. Seit 2018 leitet Christina Arl in dritter Generation das Unternehmen. Das Spezialgebiet ist die Beratung, Planung und Ausführung von Sanitär- und Heizungsanlagen. Die Arbeiten werden oft von Genossenschaften in Anspruch genommen und auch von Privatpersonen. 

Karriere in der Männerwelt

Baustellen, Technik und Installationen war Christina Arl schon von Kindheit an gewohnt: "Es hat sich so ergeben, dass ich in die Fußstapfen meiner Eltern getreten bin, gedrängt wurde ich nie." Sie absolvierte eine Lehre als Installateurin für Heizung und sanitäre Anlagen. Dann folgte die Meisterprüfung. 2018 übernahm sie das Familienunternehmen mit knapp 20 Mitarbeitern. Mit Rat und Tat steht ihr Vater zur Seite, die Entscheidungen trifft sie selbst. Früher war sie häufiger mit auf der Baustelle – Frauen gibt's hier nicht viele. "Mich hat der Beruf immer fasziniert. Es ist abwechslungsreich, man schafft was Tolles, aber auch die körperliche Anstrengung ist nicht zu vergessen", sagt Arl. Probleme mit männlichen Bauherren gab es nie.  
24-Stunden-Hilfe im Notfall
Sollten Kunden auch außerhalb der Betriebszeiten einen Notfall haben, bietet die Firma Lassnig einen 24-Stunden-Notdienst an. "Für Notfälle wie einen Rohrbruch oder Verstopfungen", betont Arl. Denn ein tropfender Wasserhahn ist noch lange kein Notfall.

Ein Bad in zehn Tagen 

"Unser Steckenpferd ist es, Badsanierungen in zehn Arbeitstagen abzuwickeln", informiert Arl. Die Firma Lassnig bietet hierfür alles aus einer Hand: Von der Planung bis hin zur Ausführung von Sanitäranlagen, Umbau für behindertengerechte Nutzung, barrierefreie Brauseanlagen sowie Installation von Warmwasseranlagen. Hier ist das Unternehmen mit Installateuren, Elek-trikern, Maurern und Fliesenlegern gut vernetzt. "Wir arbeiten mit mehreren Partnern zusammen", sagt Arl. Dies ist nicht verpflichtend, doch für Kunden von Vorteil, nur einen Ansprechpartner zu haben. Sehr zeitgemäß ist derzeit der Umbau in ein barrierefreies Badezimmer. Wenn jemand das Badezimmer saniert, dann auch gleich an die Zukunft denken. "Hier gibt es individuelle Lösungen, mit denen man bereits vorsorgen kann", sagt die Expertin. 

Potentiale ausnutzen

Weiters kümmert sich die Firma Lassnig um eine individuelle Heiztechnik – passend zur jeweiligen Immobilie. "Neubau einer Heizung, Erneuerung alter Heizungen oder Wartungen, wir sind auch in Sachen Heiztechnik spezialisiert und um Lösungen bemüht. Auch hier steht bei uns Beratung an erster Stelle", so Arl. 

Mangel an Lehrlingen

Im Unternehmen wird derzeit nur ein Lehrling ausgebildet. Auf der Suche ist man auch nach Monteuren. Gerade beim Thema Lehrlingen sieht Arl momentan Defizite: "Es braucht definitiv ein Umdenken." Kaum wer will noch lernen, vor allem bei dieser anspruchsvollen Lehre muss die Entscheidung gut überlegt sein. Denn leicht ist der Beruf nicht, weiß Arl. 

Zur Sache: 

Firma Lassnig – Sanitär, Heizung, Klima
Ein Familienunternehmen in Klagenfurt 
Vor 60 Jahren wurde der Betrieb mit sehr viel Idealismus und hohem handwerklichen Können gegründet.

Autor:

Sabrina Strutzmann aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen