Erneuerbare Energie
Flughafen Klagenfurt rüstet auf Regionalwärme um

Der Kärnten Airport setzt nun auf Biomasse statt Heizöl
2Bilder
  • Der Kärnten Airport setzt nun auf Biomasse statt Heizöl
  • Foto: Kärntner Flughafen Betriebs GesmbH
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Reduzierung des Ressourcenverbrauchs war ein dringendes Anliegen des Kärnten Airport. Nun wird auf erneuerbare Energieträger aus Basis Biomasse gesetzt.

KLAGENFURT, KÖTTMANNSDORF. Auch der Kärnten Airport setzt nun auf mehr Umweltschutz und auf die Regionalwärme Gruppe mit Sitz in Köttmannsdorf. Nachdem seit kurzer Zeit zwei Klagenfurter Kasernen-Standort auf Regionalwärme umgerüstet haben, folgt nun der Flughafen.

Schnelle Umrüstung

Die alte Ölheizung wurde ausgebaut, Hannes Hafner und sein Team der Regionalwärme Gruppe waren für die Planung bis hin zur Inbetriebnahme zuständig. Innerhalb nur eines Tages nach Ausbau des Ölofens samt "Zubehör" wurde ein 20 Tonnen schwerer Pelletskessel überstellt und montiert. 
Zusätzlich wurde im Außenbereich eine Doppelstock-Containeranlage für den Pellets-Vorrat errichtet. Der Container fasst 45 bis 50 Tonnen und wird einmal in der Woche befüllt. 
Drei Wochen dauerte die gesamte Umsetzung des Projektes, die Wärmeversorgung war immer gegeben. 

Testbetrieb lief einwandfrei

Nun ist der 1.500 kW-Kessel in Betrieb, die Testphase war erfolgreich. Über eine installierte Online-Visualisierung werden sowohl die Rohstoffversorgung als auch der reibungslose technische Betrieb der Anlage 24 Stunden täglich überwacht und gewährleistet.

Der Kärnten Airport setzt nun auf Biomasse statt Heizöl
Erfolgreiche Partnerschaft: Stefan Grumet, Thomas Modritsch und Hannes Hafner (alle Regionalwärme Gruppe) mit Flughafen-Chef Michael Kunz und Flughafenbetriebsleiter Harald Stoutz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen