Neue Personalchefin in der Kärntner Sparkasse

MMag. Marlene Stelzer ist neue Leiterin des Personalmanagements in der Kärntner Sparkasse AG
  • MMag. Marlene Stelzer ist neue Leiterin des Personalmanagements in der Kärntner Sparkasse AG
  • Foto: Jost & Bayer, Kärntner Sparkasse
  • hochgeladen von Verena Polzer

Über ein dreistufiges Hearing mit 50 Bewerbern hat sich Marlene Stelzer als neue Bereichsleiterin im Personalmanagement der Kärntner Sparkasse qualifiziert.
Seit 1. Jänner ist die Klagenfurterin Personalchefin von 600 Sparkasse-Mitarbeitern. Sie folgt Christian Brandstätter, der nach 20 Jahren als Personalleiter das Unternehmen verlässt und seine Begeisterung für die Architektur-Fotografie zum Beruf macht.
Stelzer startete ihre Karriere nach dem Wirtschaftsstudium im LKH Villach. Berufsbegleitend belegte sie als weitere Studienrichtung Wirtschaftsrecht und Psychologie. Nach Abschluss des zweiten Studiums war Stelzer mehrere Jahre in der Unternehmensberatung tätig, fünf Jahre lang für einen internationalen Industriebetrieb, für den sie die Human-Resources-Strategie umsetzte. Stelzer: "Durch das Voranbringen strategisch wichtiger Projekte trägt das Personalmanagement messbar zum Erfolg der Kärntner Sparkasse bei."

Autor:

Verena Polzer aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.