Kärntner Regionalitätspreis 2018
Regionalitätspreis 2018: Frist noch bis Sonntag!

Das Siegerfoto aus dem Jahr 2016. Welche Projekte werden den Kärntner Regionalitätspreis 2018 gewinnen?
4Bilder
  • Das Siegerfoto aus dem Jahr 2016. Welche Projekte werden den Kärntner Regionalitätspreis 2018 gewinnen?
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Die WOCHE vergibt zum fünften Mal den Regionalitätspreis. Noch bis Sonntag Projekte einreichen!

Die WOCHE honoriert Projekte, Initiativen und Ideen zur nachhaltigen Stärkung der Kärntner Regionen: Zum bereits 5. Mal wird der Kärntner Regionalitätspreis vergeben. Während die Jury schon in den Startlöchern scharrt, geht diese Woche die Einreichfrist zu Ende: Bis Sonntag können Projekte online eingereicht werden. Die Gewinner in den zehn Kategorien erhalten die von der Fachhochschule Kärnten gestaltete Trophäe.


Hier das Projekt einreichen!


Die zehn Trophäen für die zehn Kategorien des Kärntner Regionalitätspreises 2018, vergeben von der WOCHE, sind fertig. Jetzt fehlen nur noch die Gewinner. Die Trophäe entwarf, wie bereits 2016, Thomas Saier, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fachhochschule (FH) Kärnten.
„Mir war es wichtig, das Bundesland Kärnten in dieser Trophäe abzubilden“, schildert Saier. Diese stellt eine dreidimensionale Kärnten-Landkarte dar, die in einem sogenannten Lasercutter aus Acrylplatten geschnitten worden ist. Die dafür nötige Infrastruktur befindet sich im Smart Lab Carinthia am Fachhochschul-Standort in Villach.

Thomas Saier, der Schöpfer der Trophäe, ist Industriedesigner und aus Graz. Durch seine Arbeit an der FH Kärnten machte er sich mit seiner Familie in Kärnten sesshaft und kennt somit die Vorzüge des Landes. „Mich freut es mit der Gestaltung der Trophäe einen Teil dazu beizutragen, den regionalen Gedanken in Kärnten zum Ausdruck zu bringen“, erklärt Saier.

Mehr zum Regionalitätspreis 2018 und wie man ein Projekt einreicht:
www.meinbezirk.at/regpreis2018

Autor:

WOCHE Kärnten aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen