WOCHE-Markenwahl 2019
Starke Marke: 115 Shops unter dem City-Arkaden-Dach

Ernst Hofbauer, Manager der City Arkaden ist stolz auf den 1. Platz als Bezirkssieger bei der WOCHE-Markenwahl.
7Bilder
  • Ernst Hofbauer, Manager der City Arkaden ist stolz auf den 1. Platz als Bezirkssieger bei der WOCHE-Markenwahl.
  • Foto: CityArkaden Klagenfurt (alle Fotos)
  • hochgeladen von Verena Polzer

Bezirkssieger bei der großen WOCHE-Markenwahl: die Klagenfurter City Arkaden. 

KLAGENFURT (vep). Mit dem Black Friday bzw. "Black Price Day" hat vergangenes Wochenende das Weihnachtsgeschäft im Klagenfurter Einkaufszentrum City Arkaden eingesetzt. "Wir erwarten heuer ein gutes Weihnachtsgeschäft und ein Plus, wenngleich die Zeit der großen Sprünge einfach vorbei ist", sagt City-Arkaden-Manager Ernst Hofbauer. In der Weihnachtszeit werden auch die meisten Gutscheine verkauft, die Hälfte der gesamten Anzahl im Jahr; ein "sehr hoher Millionenbetrag", sagt Hofbauer. Insgesamt 115 Geschäfte mit 900 Mitarbeitern haben er und das Center-Management-Team auf 30.000 Quadratmetern Verkaufsfläche unter ihren Fittichen. "Natürlich ist es eine große Herausforderung, ein solches EKZ zu leiten, da man sowohl die Endkunden zufrieden sehen möchte, als auch die Pächter, für die wir Rahmenbedingungen schaffen, durch die sie gute Geschäfte machen können sowie natürlich den Eigentümer, die Hamburger ECE-Gruppe, in die wir eingebettet sind." 
Von den 115 Betrieben in den City Arkaden sind 61 bereits seit der Eröffnung im Jahr 2006 hier angesiedelt; auch die sogenannten Leitbetriebe der City Arkaden, wie Peek & Cloppenburg, Zara, Bershka, Hervis, C & A, Saturn, Müller, Billa Corso und Humanic, die sowohl von ihrer Größe als auch der Bedeutung in der Branche wesentliche Ankermieter im Haus sind. 

5,1 Millionen Besucher 

Satte 5,1 Millionen Besucher zählen die City Arkaden durchschnittlich pro Jahr. Freilich ist deshalb ein so großes und gut frequentiertes Einkaufszentrum trotzdem kein Selbstläufer. "Wir müssen immer zusehen, dass wir im Gespräch bleiben und setzen deshalb auf Werbung und Kooperationen – auch im Tourismussegment in Kärnten, Nord-Italien und Slowenien. Auch die richtigen Shops und Marken hier zu haben, ist wesentlich. Viele Marken in Kärnten gibt es zum Beispiel nur einmal – und das hier bei uns", sagt Hofbauer. Auch, weil der Einzelhandel sich ständig weiterentwickelt und verändert und auch die Anforderungen der Kunden sich wandeln, müsse man sich eigentlich ständig neu erfinden. "Wenn man nichts tut, wird man irgendwann zur Dead-Mall", sagt Hofbauer. 
Zudem habe man in den City Arkaden generell einen hohen Durchschnitts-Bon, "dem wollen wir natürlich Rechnung tragen und den Kunden entsprechend viel bieten. Deshalb bemühen wir uns auch immer, starke und gute Marken hier zu haben." 

Für die Zukunft rüsten

Eine weitere starke, bekannte und große Marke könnte bald hinzukommen, verrät Hofbauer kryptisch, wenn man ihn nach Plänen für die Zukunft fragt. "Natürlich laufen bestehende Verträge auch aus, und da soll sich bei uns nun tatsächlich etwas tun." Mehr könne er angesichts der derzeitigen Vertragsverhandlungen noch nicht sagen, ist aber guter Dinge. Wenn es gelingt, würde sich auch baulich innerhalb mancher Shop-Strukturen etwas verändern. 

Unterhaltung und Gastronomie wird immer wichtiger 

Was Hofbauer definitiv in Zukunft noch ausbauen möchte, ist etwa das Gastronomie-Angebot, das drei Prozent der Fläche ausmacht. "Wir haben hier schon viel in der Qualität verändert und der Einzug des Augustin war ein wichtiger Meilenstein. Doch es ist noch deutlich Luft nach oben, da wollen wir noch ausbauen." 
Auch andere Unterhaltungsangebote sind für Einkaufszentren mittlerweile wesentlich geworden und werden laut Hofbauer auch in Zukunft noch wichtiger werden. "Die Menschen kommen nicht nur zum Einkaufen, sie wollen unterhalten werden, etwas erleben, etwas essen oder trinken. Auch deshalb setzen wir zum Beispiel auf unsere Events, die wir regelmäßig veranstalten. Ob die Castingshow Stimmhelden, Nikolaus-Besuche oder Erlebnis-Ausstellungen wie jüngst ,Der Traum vom Fliegen'." 
Auch den Kinderspielbereich habe man kürzlich neu gestaltet. Hofbauer ist sich bewusst, dass durch die Komprimiertheit des Centers nur ein beschränktes Maß an Platz vorhanden ist, dennoch gibt es weitere Überlegungen und Pläne, hier noch mehr Verbesserungen vorzunehmen. "Gut angenommen wird etwa unsere Weihnachts-Kooperation mit dem Minimundus seit letztem Jahr. Eltern können an den Adventwochenenden in Ruhe einkaufen, während die Kinder mit einem Shuttlebus und Betreuung kostenlos zwei Stunden ins Minimundus fahren und dort Spaß erleben." 

Eine starke Marke: City-Arkaden sind Bezirkssieger der WOCHE-Markenwahl

Die City-Arkaden haben bei der WOCHE-Markenwahl den ersten Platz in der Region Klagenfurt gewonnen. "Das bedeutet für mich sehr viel, da es neben einer Jury vor allem auch eine Entscheidung der WOCHE-Leser war. Man sieht, dass Kunden wertschätzen, was wir tun. Und dann den ersten Platz zu machen, das ist natürlich einfach schön", so Hofbauer. Dass die City Arkaden so eine starke Marke sind, liege laut Hofbauer vor allem am Angebot: "Zum einen, da wir viele Marken führen, die es nur einmal in Kärnten gibt – und das bei uns. Zum anderen, weil wir ein sehr breites und gutes Angebot haben. Und das honorieren die Menschen."

Aber auch Werbung und Marketing tragen natürlich dazu bei, damit eine Marke in den Köpfen der Menschen verankert wird. "Die Menschen kommen quasi nicht an uns vorbei, wir sind Partner bei vielen Großveranstaltungen, vom Ironman über die Fete Blanche bis zur Starnacht. Zusätzlich initiieren wir selbst Events, wie heuer ,Cool summer in the City' oder auch die Castingshow ,Stimmhelden' und bewerben unser Center auch über die Grenzen der Stadt hinaus."
Qualität ist dem Manager sehr wichtig. "Einmal pro Jahr führen wir eine sehr umfangreiche Kundenbefragung durch, in der wir von der Sauberkeit bis zum Branchenmix alles abfragen. Das ist für unsere zukünftige Ausrichtung und die Weiterentwicklung wichtig. Wir können damit sowohl ausloten, was den Kunden fehlt, als auch, wohin sich das Konsumentenverhalten hinentwickelt." In punkto Sauberkeit schneiden die City-Arkaden immer exzellent ab, zuletzt mit der Note 1,3.

Autor:

Verena Polzer aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.