08.02.2017, 00:30 Uhr

Alpen Adria Tipps: Pust und Kurent treiben den Winter aus

Kurentovanje - Faschingsfestival in Ptuj, von 18. bis 28. Februar (Foto: www.slovenia.info)
Natisone-Täler. „Pust“ heißen die traditionellen Figuren des friaulischen Faschings, deren Kostüm und Kopfbedeckung aus bunten Lumpen bestehen. Begleitet von Teufel und Engeln und verschiedenen menschen- und tierähnlichen Gestalten geht’s mit viel Getöse dem Winter an den Kragen. Gelebt wird dieser Brauch vor allem in den Natisone-Tälern, unter anderem mit Umzügen am 18. und 19. Februar in San Pietro al Natisone sowie am 25. und 26. Februar in Rodda, Mersino und Montefosca. Infos: http://www.turismofvg.it.

Padua. Singer-Songwriter-Legende Art Garfunkel gastiert am 16. Februar, 21 Uhr, im Gran Teatro Geox. Im Trio gibt’s eigene und Hits von Simon & Garfunkel sowie eine Auswahl seiner persönlichen Lieblingssongs zu hören. Infos, Karten: http://www.zedlive.com.

Ptuj. Eines der größten Faschingsfeste, und tief im slowenischen Kulturerbe verankert, ist „Kurentovanje“ in Ptuj (Region Štajerska, Untersteiermark), heuer von 18. bis 28. Februar. Es beginnt mit dem ersten Luftsprung des „Kurent“, der beliebtesten und häufigsten slowenischen Faschingsfigur und endet am Faschingsdienstag. Der Überlieferung nach sei der Kurent ein Dämon, der den Winter vertreibt und den Frühling ins Land lockt. Highlights sind die nationalen sowie internationalen Umzüge vom letzten Faschingswochenende bis zum Faschingskehraus. Infos: http://en.kurentovanje.net.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.