30.10.2016, 18:45 Uhr

Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung S. Bijedic, K. Mayer, B. Schabus in Tavagnacco (UD)

Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung in Tavagnacco: (von links) Karl Mayer, Präsident Ennio Valent, G. Lepicnik, Berend Schabus und Inge Hawranek, Präsidentin Künstlervereinigung Albrecht Dürer.
Tavagnacco (Italien): Centro Commerciale Friuli |

Als vierte Aktion im Rahmen der Kunst- und Kulturkooperation „Arte e Cultura – Kärnten/Friuli“ zwischen der Künstlervereinigung „Gruppo Artistico Cormor“ und der Kulturinitiative „bewegung/movimento/gibanjeINkultur“ wurde am 29.10.2016 im Künstlerzentrum “Artelandia” in Tavagnacco bei Udine die Gemeinschaftsausstellung "Arte e Cultura - Kärnten/Friuli 2016" mit Werken der drei Kärntner Künstler Suad BIJEDIĆ, Karl MAYER und Berend SCHABUS eröffnet.

Im „schwarzen Saal“, dem elegantesten Rahmen des mehrere Ausstellungsräume umfassenden Künstlerzentrums, hieß der Präsident der Künstlervereinigung „Gruppo Artistico Cormor“, Ennio Valent die Künstler und Vertreter aus Kärnten sowie eine Reihe von Künstlern und Kollegen aus Friaul – wie u.a. den renommierten friulanischen Künstler Pietro de Campo und die Präsidentin der Künstlervereinigung Albrecht Dürer, Inge Hawranek, ebenfalls aus Tavagnacco – herzlich willkommen. Gleichzeitig gab er seiner Freude und Erwartung über eine neuerliche Gemeinschaftsausstellung im nächsten Jahr in Klagenfurt zum Ausdruck, worüber derzeit schon entsprechende Bemühungen angestrengt werden. Die differenzierten Werke der drei Kärntner Künstler konnten in dem phantastischen Ambiente des Schwarzen Saales eindrucksvoll präsentiert werden und fanden beim überwiegend kunstbeflissenen Publikum und den friulanischen Kollegen hohe Anerkennung.
Das kulinarische Angebot zur Vernissage dieser Ausstellung ergänzten die Kärntner Gäste mit Kärntner Reindling und Kärntner Bier aus der Wimitz auch im Sinne eines kulinarischen Kulturaustausches.
Die Ausstellung bleibt bis 19.11.2016, täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.