01.01.2018, 16:30 Uhr

cookingCatrin: Fit und gesund ins neue Jahr

Auf Salat: Superfood-Lachs-Bowl (Foto: Carletto Photography)

Foodbloggerin cookingCatrin zeigt trendige Bowl-Rezepte für einen gesunden Start ins neue Jahr, die gut schmecken und satt machen.

Nach der ganzen Weihnachtsnascherei und dem vielen Schlemmen ist es wieder Zeit, sich gesünder zu ernähren. Gesunde Ernährung muss aber nicht immer gleich Diät, Kalorienzählen oder Verzicht auf Geschmack und Genuss heißen. Auch die gesunde Küche kann äußerst gut schmecken und satt und glücklich machen. Foodbloggerin cookingCatrin zeigt trendige Bowl-Rezepte für einen gesunden Start ins neue Jahr.

Bowls - dieser Trend steht für gesunde Kombinationen. Beliebte Smoothie-Bowls oder lässige und sättigende Kombinationen aus Gemüse, Getreide und Superfood. Wer eine Bowl zubereitet, füllt diese mit viel buntem Gemüse, dazu sättigende Kohlenhydrate und eiweißreiche Lebensmittel. Egal wie man sie nennt: Buddha-Bowl, Poke-Bowl, Superfood-Bowl, Smoothie-Bowl oder so ähnlich - in die Bowl darf alles, was schmeckt. So hat cookingCatrin nicht nur eine süße Joghurt-Bowl mit hausgemachtem Mandelmus und eine herzhafte Bowl mit Naturreis, Avocado und Ei fürs Frühstück kreiert, sondern auch eine besonders gesunde Superfood-Bowl mit Kartoffeln und eine herzhafte Bowl mit Lachs.

Joghurt-Bowl mit Apfelchutney und Mandelmus

Zutaten (4 Portionen):
>> 800 g Naturjoghurt
>> 50 g Sesam
>> 4 TL Honig
>> 2 TL Zimt
>> (80 g Mandelmus)

Für das Apfelchutney:
>> 4 Äpfel
>> 30 g Butter
>> 3 TL Zucker
>> 1/2 TL Zimt

Für das Mandelmus:
>> 200 g Mandeln
>> 1/4 TL Zimt

Zubereitung:
Für das Mandelmus den Backofen auf 150 Grad vorheizen. Mandeln auf ein Backblech geben und im Ofen für zehn Minuten rösten, danach auskühlen lassen. Mandeln mit Zimt vermischen, im Mixer fein pürieren bis ein cremiges Nussmus entsteht. Für das Apfelchutney Äpfel schälen und würfeln, Butter und Zucker erhitzen, Äpfel darin für mehrere Minuten dünsten. Joghurt in Schüsseln füllen. Sesam in einer Pfanne rösten. Joghurt mit geröstetem Sesam, Honig, Zimt, Mandelmus und Apfelchutney garnieren.


Naturreis-Bowl mit Avocado und Ei

Zutaten (4 Portionen):
>> 1 reife Avocado
>> 1 EL Butter
>> 4 Eier
>> 540 ml Wasser
>> 200 g Naturreis
>> Salz
>> Pfeffer

Zubereitung:
Reis laut Packungsanleitung kochen, Butter unter fertig gegarten Reis rühren. Avocado würfeln und unter den Reis rühren. Den Avocado-Reis in vier Schüsseln aufteilen. Eier in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten, salzen und pfeffern. Vorsichtig je Ei auf die Reis-Bowl geben und servieren. 


Superfood-Bowl mit Kartoffeln

Zutaten (4 Portionen):
Für den Rotkohlsalat:
>> 800 g Rotkohl
>> 1 TL Honig
>> 3 EL Olivenöl
>> 2 TL Sesam

Für das Dressing:
>> 100 ml Wasser
>> 1 EL Acai-Pulver
>> 2 EL Honig
>> Saft einer halben Zitrone
>> 4 EL Öl
>> 3 EL milder Essig
>> Salz
>> Pfeffer
>> 1/2 Bund Petersilie

>> 8-10 Kartoffeln
>> 8 Karotten
>> 2 EL Olivenöl
>> etwas Paprikapulver
>> 4 Fäuste gemischter Blattsalat
>> Salz
>> Pfeffer

Zubereitung:
Für das Dressing Acai-Pulver im Wasser auflösen, Honig, Zitronensaft, Essig und Öl hinzufügen, schaumig aufmixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie hacken und einrühren. Für den Salat Rotkohl in Streifen schneiden. Öl erhitzen, mit Wasser aufgießen, Rotkohl darin kurz dünsten. In eine Schüssel geben, mit dem Dressing begießen. Sesam hinzufügen, im Kühlschrank durchziehen lassen. Für die Gemüsepommes Kartoffeln und Karotten in Wedges oder Streifen schneiden und frittieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Pommes mit Rotkohlsalat, Blattsalat und hausgemachtem Pesto in einer Bowl servieren. 


Superfood-Lachs-Bowl

Zutaten (1 Portion):
>> 2 Lachsfilets
>> 100 g Vogerlsalat
>> 1/2 Bund Radieschen
>> 125 g Cocktailtomaten
>> 2 Avocados
>> 1/2 Salatgurke
>> 200 g Erbsen

Für die Marinade:
>> 10-15 EL Sojasauce
>> Saft einer halben Zitrone
>> 2 EL Honig
>> 2 TL Sesam
>> Olivenöl

Für das Dressing:

>> Essig
>> Öl
>> Saft einer halben Zitrone
>> 1 TL Honig
>> Salz
>> Pfeffer

Zubereitung:
Für die Marinade Lachsfilets in eine Box geben. Zitronensaft mit Honig, Sojasauce, Olivenöl und Sesam verrühren und die Lachsfilets damit marinieren, im Kühlschrank durchziehen lassen. Lachs mit Marinade in eine ofenfeste Form geben, mit Marinade bestreichen. Auf Ober- und Unterhitze bei 90 Grad 35 bis 40 Minuten garen. Vogerlsalat waschen, trocken schütteln. Cocktailtomaten, Radieschen waschen und halbieren. Avocados schälen, vom Kern befreien, halbieren. Für das Dressing alle Zutaten gut vermischen. Salat in Schüsseln anrichten und mit Gemüse garnieren. Lachsfilets obenauf geben und marinieren.

Weitere Rezept-Ideen gibt es auf www.cookingcatrin.at sowie hier!

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.