22.07.2017, 11:00 Uhr

cookingCatrin: Kirchtag in der Küche

Top im Sommer: Kärntner Kirchtagssuppe (Foto: Carletto Photography)

Foodbloggerin cookingCatrin zeigt echte Kirchtags-Klassiker.

Es ist Kirchtagszeit, nicht nur In Villach. Dass hier klassische Rezepte aus der Heimat nicht fehlen dürfen, ist logisch. An diesen zwei Traditionsrezepten kommt man nicht vorbei. Das Rezept für die Kärntner Kirchtagssuppe ist im Sommer ein Dauerbrenner. Kein Villacher Kirchtag geht ohne die traditionelle, gelbe Suppe vorbei. Ein weiterer Klassiker ist natürlich der Kärntner Reindling, der stilecht zur Kirchtagssuppe genossen wird.

Klassischer Kärntner Reindling

Zutaten (für 1 Reindling):
>> 500 g glattes Mehl
>> 20 g Germ / alternativ 1 Pkg. Trockengerm
>> 250 ml lauwarme Milch
>> 2 Eier
>> 1 Eidotter
>> 70 g Staubzucker
>> 1 Pkg. Vanillezucker
>> 1/2 TL Zitronenzesten

Für die Fülle:
>> 3 EL Butter
>> 5 EL Zucker
>> 10 EL Rum (60 oder 80 %)
>> 1 TL Zimt
>> 25 g Rosinen

Zubereitung:
Einen Germteig zubereiten. Dafür das Mehl in einer Schüssel mit dem Germ vermischen. Wird frischer Germ verwendet, diesen mit der lauwarmen Milch verrühren. Die Milch, Eier, Eidotter, Zucker, Staubzucker und Zitronenschale unterrühren. Den Teig für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort stehen lassen bis sich die Teigmasse verdoppelt hat.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Anschließend den Teig nochmal kurz durchkneten und rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Für die Füllung alle Zutaten in einen Topf geben und kurz einköcheln lassen. Die Fülle gleichmäßig auf dem ausgerollten Teig verteilen. Den Teig einrollen, anschließend zu einem Kranz formen und in eine gefettete, mit Zucker ausgestreute Gugelhupf-Form geben. Nochmal kurz aufgehen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Umluft für 45 Minuten backen.


Kärntner Kirchtagssuppe

Zutaten (4 Portionen):
>> 120 g Rindfleisch
>> 120 g Hühnerbrust
>> 120 g Schweinefleisch
>> 1 Zwiebel
>> 75 g Sellerie
>> 1 Karotte
>> 1 TL Safranfäden
>> 200 ml Weißwein
>> 200 ml Schlagobers
>> 1 Schuss Essig
>> Salz
>> Pfeffer
>> Wacholderbeeren
>> Lorbeerblätter

Zubereitung:
Das Fleisch in 750 ml Wasser aufkochen. Den Schaum abschöpfen, 30 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Gemüse waschen, putzen und würfeln. Nach 30 Minuten Gemüse und Gewürze zum Fleisch geben, 20 Minuten weiterköcheln. Die Suppe abgießen. Wein, Safran und Schlagobers hinzufügen, mit dem Stabmixer aufmixen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden und wieder zur Suppe geben, salzen und pfeffern. Mit frischen Kräutern garnieren.

Weitere Traditionsrezepte aus Kärnten gibt es auf www.cookingcatrin.at sowie hier!

1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
10.264
Herta Goldschmied aus St. Veit | 22.07.2017 | 12:56   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.