06.10.2017, 08:23 Uhr

Desolate Zustände im Thomas-Koschat Park

Krumpendorf am Wörthersee: Thomas-Koschat Park |

FPÖ kritisiert schlechten Zustand des Thomas-Koschat Parks in Krumpendorf und fordert umgehend Behebung der Mängel

Als "unzumutbaren Zustand für Einheimische und Touristen" bezeichnet Gemeinderat Dr. Markus Steindl die Situation im Thomas-Koschat Park und hat sich aufgrund zahlreicher Beschwerden bereits selbst ein Bild vor Ort gemacht.

Die Sitzgelegenheiten im Thomas-Koschat Park am Wörthersee laden in keinster Weise zum Verweilen ein, sondern werfen ein extrem schlechtes Bild auf unsere Tourismusgemeinde.
Weiters stellen sie auch eine Gefahr für Kinder und Erwachsene dar.

Es kann nicht sein, dass sich eine Tourismusgemeinde nicht einmal mehr das Geld für ein paar Parkbänke leisten kann, hier ist eine rasche Sanierung zur Sicherheit unserer Gäste und der einheimischen Bevölkerung dringend erforderlich.
Auch wenn viele Parteien jetzt im Wahlkampfstress sind, darf auf die Arbeit für die Bevölkerung nicht vergessen werden.

Gerade im Herbst lädt die wunderschöne Wörtherseekulisse zum Verweilen in den Parks ein und Krumpendorf wirbt kärntenweit mit einer Verlängerung Tourismus im Herbst.
Derartige Missstände müssen daher gerade in einer Tourismusgemeinde schnellstmöglich behoben werden.


Dringlichkeitsantrag der FPÖ
Die FPÖ wird im nächsten Gemeinderat auch einen Dringlichkeitsantrag für eine sofortige Behebung der Mängel einbringen, sollte bis dahin noch keine Beseitigung der Mängel erfolgt sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.