18.10.2014, 12:00 Uhr

„Gartenkinder“ wurde in Waidmannsdorf fortgesetzt

WAIDMANNSDORF. Das Projekt "Gartenkinder" soll Kindern Natur und Pflanzen näherbringen, ihre Bewegung fördern und ihre Sinne anregen. Es ist aber auch ein gemeinnütziges Beschäftigungsprojekt, über das sechs Frauen mit Migrationshintergrund in den Arbeitsmarkt integriert werden sollen. Nachdem es im Vorjahr sehr erfolgreich im Hort und Kindergarten St. Ruprecht in Klagenfurt gelaufen ist, wurde es heuer im Kindergarten und Hort „Haus des Kindes“ in Klagenfurt-Waidmannsdorf fortgesetzt. Betrieben wird es von Land Kärnten, Stadt Klagenfurt und AMS Kärnten. Jetzt feierten die „Gartenkinder“ ein großes Abschlussfest.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.