19.12.2017, 16:30 Uhr

Gemeinsames Zeichen gegen Gewalt

Lesung: P. Kaiser, A. Blatnik, G. Schaunig, W. Rohrer, R. Rohr (Foto: KK)

Die SPÖ-Frauen luden zu einer Lesung, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen.

KLAGENFURT. Die Kärntner SPÖ-Frauen luden am Samstag zu einer Lesung gegen Gewalt auf den Dr. Arthur-Lemisch-Platz. Unter anderem lasen Landeshauptmann Peter Kaiser, seine Stellvertreterinnen Beate Prettner und Gaby Schaunig, Landtagspräsident Reinhart Rohr, die Landtagsabgeordneten Ines Obex-Mischitz und Waltraud Rohrer Texte gegen Formen von Gewalt. "Gewalt an Frauen ist Feigheit, Schwäche und die dreckigste Form der Unterdrückung. Gewalt ist niemals zu rechtfertigen, sie ist eine Menschenrechtsverletzung. Stoppt die Gewalt und ein klares Nein zu Gewalt an Frauen!", so SPÖ-Frauenvorsitzende Ana Blatnik.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.