19.10.2014, 15:00 Uhr

Hier kommen Märchen auf die Bühne

Haben die Märchenbühne ins Leben: Emilia Schöffel und Sabine Ottenschläger
Seit 14 Jahren betreiben Emilia Schöffel und Sabine Ottenschläger „Die Märchenbühne“ in Klagenfurt.

KLAGENFURT. Kindern und Erwachsenen sollen die traditionellen Volksmärchen der Gebrüder Grimm nähergebracht werden - das ist der Wunsch von Emilia Schöffel und Sabine Ottenschläger, den sie sich vor 14 Jahren erfüllten. Damals machten sie sich an die Arbeit und stellten sämtliche Requisiten für ihre "Tischbühne" selbst her: Sie nähten Puppen, filzten Tiere, sägten Kulissen aus, schrieben Lieder und erstellten Konzepte.

Während Ottenschläger die Märchen mit ruhiger Stimme liest und diese mit einfachen Instrumenten begleitet, führt Schöffel die Figuren durch die Märchenlandschaft auf der Tischbühne. "Wir wollen den Kindern mit diesen Märchenvorführungen eine Ruhepause in dieser schnelllebigen und technischen Zeit gönnen - sie sollen in Ruhe in die Märchen eintauchen und ihre Fantasie spielen lassen", sagt Ottenschläger.

Beide Puppenspielerinnen machen diese Herzensaufgabe in ihrer Freizeit - am Vormittag sind sie im Waldorfkindergarten tätig. Im Laufe der Jahre wurden zehn Grimm`sche Märchen ausgearbeitet und regelmäßig im Europahaus zur Aufführung gebracht.

Schicksalsschlag
2011 ereilte „Die Märchenbühne“ jedoch ein herber Schicksalsschlag: Der gesamte Theaterfundus wurde bei einem Hausbrand zerstört. Nur ein einziges Märchen – die „Bremer Stadtmusikanten“ überlebte. "Die Anteilnahme war aber sehr groß. Viele Menschen haben uns dazu ermutigt, wieder von vorne zu beginnen - und mittlerweile haben wir tatsächlich alle Märchen nachproduziert", sagt Schöffel.


Die Altersempfehlung bei den Grimm`schen Märchen liegt bei vier Jahren, damit die
Kinder gute 45 Minuten dem Spiel in Ruhe lauschen und eintauchen können. Außerdem gibt es die „Kleine Märchenbühne“ mit kurzen Geschichten, die ca. eine halbe Stunde dauern, für jüngere Kinder ab 2,5 Jahren. Ein zarter Beginn für die Allerjüngsten, um mit Theater, Puppenspiel und einfachen Inhalten vertraut zu werden.


Für den Winter sind zwei neue Stücke geplant: „Vom Hirtenmädchen Magdalena“, eine Weihnachtslegende für die Kinder ab vier Jahren und für die Kinder ab 2,5 Jahren wird es im Jänner das neue Stück „Flöckchen, der kleine Schneemann“ geben. Die Vorführungen finden in Klagenfurt, in der Reitschulgasse 4, statt. Alle Termine gibt's online, auf www.maerchenbuehne.info
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.