31.05.2017, 15:25 Uhr

Jubel bei "jungen" Polizisten

Ausgelassen feierten die angehenden Beamten ihren Abschluss (Foto: LPD Kärnten)

Ausgelassene Stimmung bei 25 Polizeischülern. Sie erhielten ihre Zeugnisse.

KÄRNTEN. 25 Männer und Frauen haben die 24-monatige Polizeigrundausbildung wieder erfolgreich abgeschlossen. Sie erhielten jetzt ihre Zeugnisse von Sektionschef Michael Kloibmüller und Edith Kraus Schlintl (Leiterin des .SIAK/Bildungszentrum Kärnten) überreicht. Ab morgen geht es für sie in den Außendienst, auf das gesamte Bundesland verteilt.

"Studierte" angehende Beamte

Bis Ende August werden die neun Frauen und 16 Männer ihr Praktikum absolvieren, eine selbständige Dienstverrichtung ist noch nicht vorgesehen. Danach erfolgt die Übernahme in den normalen Dienst bzw. die Ernennung zum Inspektor.
Interessant: Neben zahlreichen Maturanten finden sich unter den heutigen Absolventen auch welche mit abgeschlossenem Studium, z. B. ein Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe, eine Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin, ein Kulturwissenschaftler und eine Dame, die nach ihrem Master in Wirtschaft und Recht nun ein Rechts-Fernstudium macht.

Bei der Zeugnis-Übergabe in der Polizeikaserne in Krumpendorf waren u. a. auch LT-Präs. Reinhart Rohr, LR Christian Benger, Landespolizeidir. Michaela Kohlweiß und ihre Stellvertreter Generalmajor Wolfgang Rauchegger und Hofrat Markus Plazer teil.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.