02.10.2017, 11:01 Uhr

Klagenfurter Wirt macht einen Gin

60 verschiedene Gins und 16 Tonics: der Klagenfurter Wirt Wolfgang Radda widmet sich zwei Wochen dem Gin

Am Mittwoch steigt im Klagenfurter Gates die Verkostung von Wolfgang Raddas Gin. Er hat eine besondere Note: Rhabarber

KLAGENFURT. Über zwei Wochen widmet sich der Klagenfurter Wirt Wolfgang Radda dem Gin. In seinem Lokal "Gates" finden eine Reihe von Veranstaltungen - von Vorträgen bis Verkostungen von Gin-Herstellern - statt (siehe Infobox links). Den Auftakt macht Radda heute, Mittwoch, selbst.
Er präsentiert nämlich seinen eigenen Gin. Der Name: "G.in". "Mir ist augefallen, dass es keinen Gin mit Rhababer-Note gibt", sagt er knapp zu seiner Idee, das eigene Getränk zu kreieren.

18 Monate Arbeit

Insgesamt werkte er eineinhalb Jahre an seinem Gin. Zu Beginn war auch der mehrfache Weltmeister im Cocktail-Mixen Mario Hofferer mit an Bord. Den Feinschliff verpasste Radda dem guten Tropfen schließlich selbst. Der Klagenfurter Wirt besuchte Seminare und absolvierte Diplome für seine Kenntnisse über Gin. Auch beim renommierten Experten Sam Carter ging Radda in England in die Lehre.
Nun ist das gute Stück fertig, und Radda mit dem Ergebnis zufrieden. "Mir fehlt eigentlich nur noch die passende Flasche für den Verkauf im Handel", sagt Radda. In wenigen Wochen soll der Gin in Geschäften verfügbar sein.

Verkostung mit Menü

Der Verkostung im Gates steht des fehlende Gebinde allerdings nicht im Wege. Auf Freunde des Getränks wartet auch eine Umrahmung. So bietet Radda von Gin inspirierte Speisen an. "Suppe, Fisch und Panna Cotta - allerdings nichts ohne Gin", wirbt er. Zur Untermalung gibt es ausschließlich englische Musik. Für den richtigen Mix sorgt DJ Cosmos.

Zwei Wochen mit Gin

Im Gates-Programm geht es schließlich am Freitag weiter. Insgesamt organisiert Radda bis 21. Oktober acht Veranstaltungen rund um Gin. "Ich habe über 60 verschiedene Gins und 16 Sorten Tonic im Sortiment", lockt er seine Gäste an. Die Tropfen kommen aus Kanada, Kolumbien, Spanien und auch aus Tansania und Vorarlberg. Der wechselnde Gin das Tages soll Gäste wiederholt ins Gates locken.

Zur Sache - Das Programm im Gates

6. Oktober: Gebrüder Kuenz, Roter Turm Gin (Lienz)

7. Oktober: Florian Koller, Wien Gin (Wien)

11. Oktober: Kochen mit Gin in Kooperation mit dem Forellenhof Jorde & Mario Hofferer

13. Oktober: Agentur Lionshead, Tanqueray (London)

14. Oktober: Stefan Koudelka, 5020 Gin (Salzburg)

18. Oktober: Kochen mit Gin in Kooperation mit dem Forellenhof Jorde & Valentin Latschen (Pfau Destillerie)

20. Oktober: Wolfgang Thomann, Aeijst GIN (Steiermark)

21. Oktober: Simon Possegger, Stin Gin (Steiermark)

Die Präsentationen starten um 20.30 Uhr; die Kochabende um 18.30 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.