01.10.2014, 09:40 Uhr

Klangschalen und Biografiearbeit

Referentin Marie Hauswirth
Klagenfurt am Wörthersee: Diözesanhaus |

Das Katholische Familienwerk bietet in Kürze zwei interessante Veranstaltungen an:

Eine Reise, die Ihre Seele zum Klingen bringt.
Wir laden zur Tiefenentspannung durch Klangschalen und Gong.
Die Klangmassage wirkt über Vibrationen, die beim Anspielen der Klangschale entstehen. Körperliche und seelische Verspannungen und Blockaden werden durch die Vibrationen gelockert und die Selbstheilungskräfte angeregt. Die Klangmassage ist eine unterstützende und begleitende Maßnahme bei Heilungsprozessen.
Zielgruppe: Menschen die schlecht entspannen können, kopflastige, gestresste oder hyperaktive Menschen oder einfach Neugierige.

Referentin: Marie Hauswirth, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Psychologische Beratung, Coaching & Training
Termin: 7. Oktober 2014, 18.00-19.00 Uhr (weitere Termine am 28.10., 18.11. und 16.12.2014)
Ort: Klagenfurt a.Ws, Diözesanhaus, Tarviser Straße 30


Was würden Sie tun, wenn morgen Ihr letzter Tag wäre?
Biografiearbeit – eine Entdeckungsreise durch die eigene Welt. Biografisches Arbeiten ist immer Erinnerungsarbeit mit Blick in die Zukunft. Gemeinsam begeben sich die TeilnehmerInnen auf Sinnsuche, Sinnklärung und schließlich Sinngebung.
Im Kern ist Biografiearbeit auf Zukunft ausgerichtet. Indem das Vergangene wahrgenommen wird, werden Begründungen möglich, warum die Zukunft lohnenswert ist.
Dieser Workshop soll helfen, sich daran zu erinnern, dass Ihr Leben endlich ist und jeder einzelne Tag zählt.

Referentin: Marie Hauswirth, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin, Psychologische Beratung, Coaching & Training
Termin: 10. Oktober 2014, 16.00 bis 20.00 Uhr
und 11. Oktober 2014, 09.00 bis 15.00 Uhr
Ort: Klagenfurt a.Ws, Diözesanhaus, Tarviser Straße 30

Anmeldung: 0463/58772440 und 0676/87722440, ka.kfw@kath-kirche-kaernten.at

Zum Katholischen Familienwerk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.