02.04.2016, 12:30 Uhr

LIFEHACKS #2 - Osterjausen-Reste verbrauchen

Die Osterjause ist angerichtet. Doch was tut man mit den Resten, bevor sie vertrocknen oder schlecht werden? (Foto: Freedom_Wizard)

Wir kennen es alle. Vor der Osterzeit gibt es keine schönere Vorstellung als endlich in den saftigen Oster-Schinken zu beißen. Spätestens am Ostermontag ist der Oster-Schinken jedoch nicht mehr so ansprechend wie zuvor.

Nun heißt es kreativ werden. Es gibt viele bekannte Gerichte, wie Schinkenfleckerl, mit denen man den übrig gebliebenen Schinken loswerden kann. Wir haben uns die eher weniger bekannten, aber umso kreativeren Varianten angesehen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das After-Easter-Party-Brot

Der perfekte Snack für einen Fernsehabend oder eine Party mit mehreren Personen.


(1) Man nehme ein handelsübliches Schwarz- oder Weißbrot und schneidet ein Karo-Muster ein. Darauf achten, dass nicht ganz bis zum Boden durchgeschnitten wird.

(2) In die Öffnungen ein wenig Butter und die gewünschten Zutaten einlegen.
(3) Bei 160° für 5-10 Minuten in den Backofen.


(4) Nach dem Herausnehmen etwa 5 Minuten abkühlen lassen.

Gelingt auch super mit frischen Kräutern und Gemüse. Mit ein wenig Tomate und Oregano zaubern Sie schnell ein Pizza-Party-Brot. Mit etwas Pesto oder Knoblauch ein Beilagen-Brot.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das Schinken-Stangerl

Die perfekte Jause für den Schulhof oder das Büro. Schnell gemacht und sehr lecker.


(1) Einfach eine fertige Blätterteig-Packung aus dem Supermarkt besorgen und schmale Streifen daraus ausschneiden.


(2) Blätterteig mit Schinken und Käse belegen und eventuell noch etwas würzen.


(3) Danach zweiten Streifen Blätterteig auflegen und spiralförmig eindrehen.


(4) Je nach Blätterteig zwischen 20 und 25 Minuten bei 180 Grad backen.



Mit Zwiebeln, Paprika, Tomate und allen anderen vorstellbaren Zutaten können Sie Ihre eigene Kreativität ausleben. Belegen Sie den Blätterteig nach Ihren Vorlieben und entdecken Sie neue Geschmacks-Kombinationen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Reindling Auflauf

Ähnlich wie beim Schinken kann es aber auch passieren, dass etwas von dem leckeren Reinging übrig bleibt. Spätestens am dritten Tag kann dieser dann etwas trocken werden. Aber auch für diese Situation gibt es den passenden Lifehack, um aus den trockenen Reindling ein leckeres Dessert zu machen.


(1) 1 bis 2 Eier mit etwas zerlaufener Butter vermengen.


(2) Jetzt etwas Zucker, Mehl und Milch zur Masse hinzufügen und gut vermengen.


(3) Reinging-Scheiben darin einlegen und gut aufsaugen lassen.


(4) Etwas Zucker und Zimt darüber streuen und bei 180 Grad zirka 20 bis 30 Minuten lang backen.



Am besten mit etwas Puderzucker anrichten und lauwarm servieren. Bringen Sie Ihre Gäste zum Staunen mit dieser leckeren Dessert-Variation. Je nach Bedarf kann zur Eier-Masse noch ein wenig Kakao oder Karamell hinzugefügt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.