23.11.2016, 15:32 Uhr

Minister Kurz zu Gast im Integrationszentrum

Integrationsminister Sebastian Kurz besuchte das ÖIF-Integrationszentrum Kärnten.

Das Integrationszentrum Kärnten vermittelt Flüchtlingen Deutschkenntnisse und grundlegende Werte. Die Bundesregierung investiert in das Projekt 12 Millionen Euro.

KLAGENFURT. Integrationsminister Sebastian Kurz besuchte heute in Klagenfurt das ÖIF-Integrationszentrum Kärnten. In der Einrichtung werden Flüchtlingen auf der Basis eines eigens entwickelten Lehrplans neben Deutschkenntnissen auch grundlegende Werte und das Orientierungswissen für das Zusammenleben in Österreich vermittelt. "Wer nach Österreich kommt und hier leben möchte, muss die deutsche Sprache beherrschen und unsere Regeln und Werte kennen und einhalten", stellte Kurz klar.

20.000 neue Kursplätze geschaffen

Das Projekt "Startpaket Deutsch & Integration" ist mit 12 Million Euro dotiert. Österreichweit sind 20.000 Kursplätze verfügbar, die von lokalen Projektträgern abgewickelt werden. "Der ÖIF bietet Förder- und Beratungsangebote flächendeckend in allen Bundesländern. Dabei ist die die hohe Qualität der angebotenen Kurse und die enge Zusammenarbeit mit Partnern wie Ländern, Gemeinden und dem AMS besonders wichtig", erklärte Franz Wolf, Geschäftsführer des Österreichischen Integrationsfonds.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.