18.09.2014, 13:02 Uhr

Notfellchen: Bärli und Rüdiger suchen ein Zuhause!

Bärli ist Leukose positiv - die Krankheit ist aber noch nicht ausgebrochen (Tiernummer: K12765) (Foto: TIKO)
KLAGENFURT. Bärli ist eine richtige Schmusekatze, er hat ein sanftes und liebenswertes Wesen. Daher ist sein Schicksal umso trauriger: "Wenn sich nicht ein Tierfreund mit einem besonders großen Herzen findet, muss der liebesbedürftige Kater wohl für immer im Tierheim bleiben", heißt es aus dem TIKO Klagenfurt. Bärli ist nämlich Leukose positiv sowie auch sein sensibler WG-Bewohner Rüdiger.

Rüdiger ist zwar etwas schüchtern am Anfang, doch er ist ein recht neugieriger Kater und somit dauert es nicht lange bis er sich einem Menschen öffnet. Rüdiger ist ein kleines Spieltier, wenn es nach ihm geht, dann würde er den ganzen Tag nur spielen. Derzeit geht es den beiden gesundheitlich gesehen richtig gut - aber natürlich weiß niemand, wann die Krankheiten ausbricht. "Bei stressfreier Haltung kann das aber noch Jahre dauern", so die Verantwortlichen des TIKO, "für uns wäre es natürlich das Schönste überhaupt, wenn Rüdiger und Bärli wenigsten ein paar Jahre in einem ruhigen und gemütlichen Zuhause ihr restliches Leben verbringen könnten."

Die zwei Fellnasen dürfen auf Grund ihrer Erkrankung nicht als Freigänger gehalten werden, auch sollten sie nur zu einer Katze kommen, die auch Leukose positiv ist - es wäre natürlich besonders schön, wenn sie ein gemeinsames Zuhause finden würden.

Infos unter Tel.: 0463 435410 und auf www.tiko.or.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.