22.10.2016, 19:26 Uhr

Polizeireport: Das war heute in Klagenfurt los

Der schwer verletzte Arbeiter wurde von Rettung ins UKH Klagenfurt gebracht. (Foto: Woche/KK)

Schwerer Arbeitsunfall in St. Ruprecht. Handtasche mit mehreren tausend Euro Bargeld geklaut. Jugendliche entwendeten Schranke. Wohnungseinbruch in St. Martin.

KLAGENFURT. Ein 32-jähriger Arbeiter geriet heute Vormittag mit der rechten Hand in eine Maschine. Dem Mann wurden mehrere Finger zum Teil abgetrennt. Der Verletzte, der sich alleine in dem Betrieb in Stadtteil St. Ruprecht befand, wurde von der Rettung ins UKH-Klagenfurt gebracht und musste notoperiert werden.

Jugendliche klauten Schranke

Sechs bis acht unbekannte Jugendliche rissen in der vergangenen Nacht einen Kunststoffschranken bei einem Parkplatz in Klagenfurt aus und entwendeten den Balken. Die Polizei sicherte eine Videoaufzeichnung und hofft so den Tätern auf die Schliche zu kommen.

Mehrere Tausend Euro erbeutet

Ein unbekannter Täter stahl gestern Abend von einer Theke in einem Lokal die Herrenhandtasche eines 53-Jährigen Selbstständigen. In der Brieftasche, die in der Handtasche verstaut war, befanden sich mehrere tausend Euro Bargeld.

Wohnungseinbruch in St. Martin

In der Nacht auf heute stiegen unbekannte Täter in eine Wohnung im Stadtteil St. Martin ein. Die Einbrecher waren durch die Terrassentüre eingedrungen und erbeuteten Schmuck in derzeit unbekannter Höhe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.