20.10.2014, 08:49 Uhr

Postchor Herbstkonzert wie immer ausverkauft und beliebt

Klagenfurt am Wörthersee: Konzerthaus | Der 10. Oktober 2014 wurde heuer für das Herbst - Postchorkonzert im großen Konzerthaus Saal zu Klagenfurt gewählt und bot einen abwechslungsreichen bunten Programmverlauf.

Von "Wie groß bist Du" und "Gott ist die Liebe" über den "Abendstern" und die "Untreue" spannte sich der Bogen bis hin zum "Valosn" im Kärntner Volkston von Thomas Koschat. Wienerischer Gesang bildete die Brücke zu den Kärntner Liedern. Wobei das Schlußlied " Feierabend is" von A. Krammer gemeinsam mit dem Gastterzett InCantare aufgeführt wurde.

InCantare versuchte sich neben schmissigen Kärntner Liedern auch mit Spirituels. Ausgewogen, homogen und ernstvoll würdig wurden die Lieder vorgetragen.

Der Kärntner Harfenklang ( Eva Schuller) rundete den musikalischen Ohrenschmauß ab.

Sänger Bernhard Jakl trug zwischendurch Gedichte von bekannten Heimatdichtern vor.

Ein Postchor Konzertabend ohne durch Applaus geforderte Draufgaben wäre wie eine Kirche ohne Weihwasser.

Als Solisten traten Martin Westritschnig, Bernhard Jakl, Michael Werkl, Siegi Zwetti, Martin Zwetti, Markus Oberdorfer, Josef Oberdorfer und Otto Kogler in Erscheinung.

Der neue Postchorobmann Markus Oberdorfer konnte zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Post, Gewerkschaft und Wirtschaft begrüßen. Gründungschorleiter Josef Oberdorfer verstand es mit seiner ausgewählten Literatur die Herzen der Zuhörer zu erobern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.