17.09.2016, 11:39 Uhr

Raubüberfall auf Tankstelle

An der Fahndung beteiligte sich auch der Polizeihubschrauber Flir. (Foto: BMI)

Der Täter bedrohte den Tankwart mit einem Klappmesser. Er erbeutete 1300 Euro Bargeld. Alarmfahndung verlief ergebnislos.

KLAGENFURT. Ein mit einem Messer bewaffneter Täter überfiel gestern Abend eine Tankstelle in der St. Veiter Straße. Der Mann begab sich hinter das Verkaufspult und bedrohte den Tankwart (47) mit einem Klappmesser. Der 47-Jährige übergab dem Räuber 1300 Euro Bargeld. Die sofort eingeleitete Alarmfahndung, an der sich sämtliche verfügbaren Streifen, Beamte der Diensthundeinspektion, der EKO Cobra und der Polizeihubschrauber FLIR beteiligten, verlief ergebnislos.

Täterbeschreibung:

Der Tatverdächtige soll zwischen 30 und 35 Jahren alt sein. Es handelt sich um einen schlanken, 175 bis 180 cm großer Mann, der eine dunkle Jeans und eine dunkle Jacke trug. Er sprach Kärntner Dialekt und hat einen Dreitagebart.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.