29.10.2016, 17:00 Uhr

So wird der Heiligengeistplatz ausschauen

Revitalisierung: Investor Franz Peter Orasch wird 35 Millionen in das Woolworth-Gebäude am Heiligengeistplatz investieren (Foto: Stadtpresse)

1.200 Quadratmeter zusätzliche Verkaufsfläche entstehen. Westen der Stadt wird aufgewertet.

KLAGENFURT. Investor Franz Peter Orasch hat nun seine Pläne für den Umbau des ehemaligen Woolworth-Gebäudes am Heiligengeistplatz präsentiert. Mit den Umbaumaßnahmen soll im Frühjahr begonnen werden. Der Investor wird in das Projekt 35 Millionen Euro stecken. Bis 2018 will Orasch insgesamt 140 Millionen Euro in der Klagenfurter Innenstadt anlegen.

Gebäude revitalisiert

Mit dem Umbau und der Sanierung des ehemaligen Quelle-Hauses soll der gesamte Stadtteil rund um den Heiligengeistplatz aufgewertet werden. 5.200 Quadratmeter Verkaufsflächen, mit dem Umbau kommen weitere 1.200 Quadratmeter hinzu. In das Gebaäude integriert sind auch ein 1.600 Quadratmeter großer Fitness-Bereich, 670 Quadratmeter "Playground" und ein kleines Café. „Mit dem Projekt von Franz Orasch am Heiligengeistplatz bekommen wir die Chance, ein heruntergekommenes Gebäude zu revitalisieren und zu beleben", erklärt Stadtrat Otto Umlauft.

Kundenfrequenz verteilen

Die Stadt will nun dafür sorgen, dass auch der Bereich zwischen dem Heiligengeistplatz und dem Lendhafen aufgewertet wird. "Es soll eine Achse in Richtung Lendhafen entstehen. Daher ist es wichtig, dass düstere Ecken aufgehellt werden und so für Sicherheit gesorgt ist", erklärt Umlauft. Sollte Orasch nun auch die geplanten Geschäftsflächen im "Salzamt" umsetzen, könne eine neue Einkaufsachse im Western der Innenstadt entstehen. "Mir ist es wichtig, dass die Kundenfrequenz verteilt wird. Durch das Projekt wird nicht nur der Heiligengeistplatz aufgewertet, sondern der gesamte Westen des Zentrums", ist Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz überzeugt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.