16.09.2014, 14:03 Uhr

Stadtwerke: Sag mir qando, sag mir wann

Titelbild der qando APP (Foto: Stadtwerk Klagenfurt AG)

Die Stadtwerke Klagenfurt (STW) haben dieser Tage eine neue APP präsentiert, welche die bisweilen komplizierte Fahrplansuche viel einfacher gestalten soll.

Das Konzept ist einfach, aber gelungen. Die APP wird gestartet, auf den gewünschten Menüpunkt gehen und seine beste Verbindung wird in Sekundenschnelle, und vor allem per Echtzeitanzeige, angezeigt. Durch die neue Open-Data-Technik kann der Fahrgast unterwegs sich schon informieren, ob der Anschluss gesichert ist oder eine andere Linie, zB. wegen Verspätung, doch in Frage kommt.

Die Applikation, welche spezielle für die Wiener Linien entwickelt wurde, und nun von den STW übernommen wurde, bietet viele Möglichkeiten. So können die aktuellen Abfahrten an einer bestimmten Haltestelle gezeigt werden, eine Route durch die Stadt berechnet oder die gesamte Buslinie, inklusiver aller Haltestellen, per Fingerklick vorgeführt werden.

Auch wenn es mal schnell gehen muss ist Abhilfe geschaffen, durch die „Favoriten“ Einstellung sieht man sofort wann ihr Bus, an einer Haltestelle ihrer Wahl, fährt. Diese Einstellung ist auch als Startbildschirm wählbar.

Wer sich in Klagenfurt nicht gut auskennt, bietet die Kartenfunktion eine große Hilfe. Hier wird die offizielle Karte der Stadt angezeigt und dort sind unzählige Haltepunkte der STW und besondere Orte der Landeshauptstadt integriert.

Weitere Punkte sind Hinweise auf Störungen, aktuelle Nachrichten der Stadtwerke und mögliche individuelle Einstellungen können vorgenommen werden.

Im Großen und Ganzen ist die APP ein Segen für die KlagenfurterInnen. Auch wenn der Busverkehr noch immer nicht in Fahrt kommt, bietet man so eine sehr gute Alternative zum gedruckten Fahrplan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.