29.01.2018, 02:36 Uhr

Und der Clown grüßte zur Neueröffnung des Café Central

Ex-Szenegastronom Horst Gradischnig, Künstler Thomas Mikel, Gastronom Gernot Koreschnig und Pianist Julian Mikel
Klagenfurt am Wörthersee: Cafe Central |

Gerry Koreschnig, neuer Mieter des alteingesessenen Café Central, lud zur Eröffnungsfeier und präsentierte Werke des bekannten Clownmalers Thomas Mikel.

Virtuose und Wunderkind  Julian Mikel sorgte für die passende musikalische Umrahmung, und selbst ein Venezianischer Cloquard  versuchte sich am Piano.

Gastronom Gernot Koreschnig kredenzte Champagner und ließ Heringssalat auf venezianische Art servieren.

Bis weit nach Mitternacht dauerte die Veranstaltung, an der Menschen aus allen sozialen Schichten der Stadt teilnahmen.

Ein besonderer Dank gebührt Horst  Gradischnig, Ex-Gastronomom, Musiker und Komponist, der spontan 2 Strophen aus seinem neuen Hit präsentierte und so die Besucher zum Mitrocken animierte.

Bei der Bildverlosung, wo knappe 200 Euro  für ein soziales Projekt gesammelt wurden, zog der 11 Jährige Philipp, Familie Schöffmann, und diese konnten sich über einen Clown im Wert von 500 Euro freuen.



Mitgefeiert hatten die Künstler Berend Schabus, Christian Zablatnik
, Centauri Alpha, Andreas Papesch,Werner Aschmann und Christina Fercher, Designerin Jasmin Obrecht, Kunstpoet Harry Sima, Musiker Manfred und Anita Goritschnig und auch Weinhändlerin Aurelia Piuk, sowie  Helga Chech.  
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.