15.11.2016, 19:37 Uhr

Zwei Raubüberfälle in Klagenfurt

Der Tatverdächtige bedrohte die Tankstellenangestellte mit einer Pistole. (Foto: Woche/KK)

Maskenmann bedrohte Tankstellenangestellte mit Pistole. 24-Jähriger wurde in St. Ruprecht von drei Unbekannten ausgeraubt.

KLAGENFURT. Gleich zwei Raubüberfälle beschäftigen derzeit die Ermittler des Stadtpolizeikommandos. In der Nacht auf heute lauerte ein, mit einer Totenkopfmaske maskierter Täter, eine Tankstellenangestellte (29) auf. Der Mann bedrohte die Frau mit einer Pistole und versuchte sie auszurauben. Als die 29-Jährige um Hilfe schrie, ergriff der Täter ohne Beute die Flucht. Das Opfer erlitt einen Schock und meldete der Vorfall erst heute Früh der Polizei. Bei dem Täter soll es sich um einen etwa 160 Zentimeter großen Mann handeln, der deutsch sprach und mit einer hellen Kapuzenjacke bekleidet war.

Raubüberfall in St. Ruprecht

Die Polizei ermittelt auch in einem Raubüberfall der gestern von einem 24-jährigen Angestellten angezeigt worden war. Der Mann soll von drei unbekannten Täterin im Stadtteil St. Ruprecht niedergeschlagen worden sein. Das Trio raubte dem Angestellten mehr als hundert Euro. Der Klagenfurter wurde bei dem Überfall leicht verletzt. Er konnte keine Täterbeschreibung abgeben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.