23.11.2016, 13:04 Uhr

Neue Vignette ist nicht nur türkis!

Die Autobahnvignette für 2017 ist türkis, interaktiv und etwas teurer (Foto: Asfinag)

Sie kann mit einem Smartphone auch als Informationsquelle genutzt werden. Die Jahresvignette für PKW wird um 70 Cent teurer.

Ab 25. November ist die neue, türkise Vignette erhältlich. Sie gilt ab 1. Dezember. Noch bis 31. Jänner 2017 gilt aber auch das mandarin-orange Exemplar. Dass die neue Vignette türkis ist, haben erstmals die Kunden entschieden. 100.000 Nutzer stimmten über die Farbe ab.

Neue Vignetten-Preise

Auch teurer ist die Vignette wieder geworden: Die Jahres-Vignette für PKW ist mit 86,40 Euro um 70 Cent teurer als ihr Vorgängermodell. Die 2-Monats-Vignette wird um 20 Cent teurer, jene für zehn Tage um 10 Cent. Die Jahres-Vignette für Motorräder verteuert sich um 30 Cent auf 34,40 Euro.

"Schlaue" Vignette

2017 gibt es aber noch eine entscheidende Neuerung: Via "Augmented Reality" (erweiterte Realität) wird die Vignette interaktiv. Auf dem iPhone oder Android-Smartphone kann man die Asfinag-App "Unterwegs" starten. Klickt man dort auf "Asfinag AR+", kann man das Smartphone über Vorder- oder Rückseite der Vignette halten und es läuft ein Film für Auto und Motorrad mit wichtigen Tipps.

Infos zur Vignette

>> Verkaufsstart für Vignette 2017: 25. November
>> Gültigkeit der türkisen Vignette: ab 1. Dezember 2016
>> Gültigkeit der mandarin-orangen Vignette: noch bis 31. Jänner 2017

Vignetten-Preise 2017

PKW (bzw. zweispurige Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen):
>> Jahres-Vignette: 86,40 Euro
>> 2-Monats-Vignette: 25,90 Euro
>> 10-Tages-Vignette: 8,90 Euro

Motorräder (einspurige Fahrzeuge):
>> Jahres-Vignette: 34,40 Euro
>> 2-Monats-Vignette: 13,00 Euro
>> 10-Tages-Vignette: 5,10 Euro
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.