03.11.2016, 16:52 Uhr

Klares JA zum Investitionsturbo!

Unter harten Verhandlungen haben der Wirtschaftslandesrat Christian Benger und der Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl eine Investitionszuwachsprämie (IZP) für die Kärntner Betriebe ausgehandelt. Die 3,5 Millionen EUR waren nach 7 Wochen quasi weg und werden knapp 80 Millionen EUR an Investitionen auslösen. Die Abwicklung durch die AWS war derart erfolgreich, dass die Bundesregierung angekündigt hat, in den nächsten beiden Jahren jeweils fast 90 Millionen an IZP zur Verfügung zu stellen. Eine große Chance für die Kärntner Wirtschaft. Betriebe bis max. 49 Mitarbeiter können für zusätzliche Investitionen von mindestens 50.000 und maximal 450.000 EUR über dem Durchschnitt der letzten 3 Jahre einen Verlorenenzuschuss von 15 % lukrieren. Der Investitionszuwachs im Gesamtausmaß von mindestens 100.000 EUR und höchstens 750.000 EUR für Unternehmen zwischen 49 und 250 Mitarbeiter wird 2017 und 2018 mit 10%iger Prämie gefördert. Daher gilt: jetzt einreichen! Damit und mit der Einrichtung der Mittelstandsfinanzierungsgesellschaft wurden zwei zentrale Forderungen erfüllt. Nutzen wir den Investitionsturbo und gehen M.U.T.ig in die Zukunft.

Ihr Markus Malle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.